Samstag und kein Ende

31 01 2009

Wecker piept. Magen knurrt.
Katze auf dem Schreibtisch schnurrt.
Amsel pfeift himmelwärts.
Radio macht Ohrenschmerz.
Socke fehlt. Wasser kocht.
Hefter heftet, Locher locht.
Telefon klingelt schon.
Kaffee aus und Einkaufsfron.
Schuh ist zu. Mütze wärmt.
Katze schläft und Nachbar lärmt.
Senf und Wein. Brot und Hack.
Katzenstreu und Zwiebelsack.
Kasse zu. Schlange lang.
Kinderplärr und Müttersang.
Post kommt spät. Brief ist da.
Lieben Gruß aus Kanada.
Post geht weg. Dacht’s mir schon.
Kein Paket aus Iserlohn.
Nachbar lärmt. Katze pennt.
Kind auf einen Spielplatz rennt.
Nachbar lärmt. Schreit zu laut.
Langsam fahr ich aus der Haut.
Telefon. Freundin dran.
Nächste Woche? Ruf mich an.
Katze schnarcht. Käsebrot.
Jetzt ist gleich der Himmel rot.
Dose knackst. Katze sieht.
Korkenzieher zieht und zieht.
Nachbar lärmt. Hals wird dick.
Treppe runter, böser Blick.
Nachbar schreit. Türe kracht.
Das war Samstag. Gute Nacht.