Das Märe von Kunibert, dem irrenden Reiter oder Vor reitenden Irren wird gewarnt

8 02 2009

Kunibert, der edle Reiter,
Witwen-, Waisen-, Treuestreiter,
und zum Überfluss noch blond,
flog zwar in den Burghof runter,
aber stand schon gleich ganz munter
auf vom Stroh. Gelernt, gekonnt!

Seine süße Orgeluse,
diese dumme Tränensuse
warf ihn glatt zum Fenster raus.
„Legt die Rüstung an, Ihr Mannen!
Schleppt nun diesen Drachen ran, denn
dieser frisst mir Mann und Maus!“

Seine beiden Rappenknappen
schleppten Helm und Schwert und Wappen,
stiefelten den Herrn samt Sporn.
Leider hing der Sporn dem Ritter
fest im Schild. Er fiel. Wie bitter.
Also alles ganz von vorn.

Gut gesattelt ritt der Recke
also aus, bog um die Ecke
und verlief sich fast im Moor.
Dort fand er zwei stumme Knaben,
die den Weg gezeigt ihm haben.
(Kommt pro Schicksal einmal vor.)

Wie ihn seine Mutter lehrte,
suchte er des Drachen Fährte,
fand jedoch nur Pferdespur,
trampelte durch Korn und Heide
und auf seines Meiers Weide.
Dumm stand er auf weiter Flur.

Aber halt! Er hörte Schnauben,
konnte selbst sein Glück nicht glauben:
jetzo ward der Lindwurm nah!
Trabte weiter, fiel beim Traben
fast in einen Wassergraben,
und dann war er endlich da.

Fand die Drachenhöhle finster,
Efeu wuchs dort, Rotdorn, Ginster,
und er hört des Drachen Groll.
Der fing an sich zu beschweren.
„Kann mir jemand mal erklären,
was der ganze Aufruhr soll!?

Hör’n Sie, wenn Sie Runden drehn hier,
als Gewerkschaftsmitglied stehn mir
sonntags Ruh und Frieden zu!“
„Dich, Du Untier, hinzumorden
zog ich aus mit meinen Horden,
dann erst Friede ist und Ruh!“

„Jetzt geht’s aber gleich mal rund hier!
Nennen Sie mich nicht so! Untier
ist politisch nicht korrekt!
Ihre Wortwahl ist zum Spucken
(zwar nicht Feuer), und Sie gucken
jetzt mal, wo der Ausgang steckt!“

Kunibert blieb ratlos. Dieser
Drache war noch weitaus fieser,
als die Dame ihm verriet.
Doch am Ende wollt er siegen,
Orgelusens Kuss er kriegen,
und zu bleiben er entschied.

Schon ging Kunibert aufs Ganze,
zückte seine lange Lanze
und im Wams verhakt er sich.
Riss sich auf die halbe Brünne.
Gute Nacht nun, holde Minne,
hier bekomm ich keinen Stich.

Dies war wirklich unergötzlich,
und der Drache sprach auch plötzlich
voller Zorn und Schwefelruch
von Verfahren und von Fehden,
denn dies sei, sein altes Reden,
Drachenhöhlenfriedensbruch.

Kuniberten sank der Mut, und
wie sein altersschwacher Bluthund
seinen Schwanz klemmt, sprach er mild:
„Hört, Herr Drache, sollt nicht denken,
dass ich etwa Euch wollt kränken!“
Und versteckt sich hinterm Schild.

Langsam wurd’s dem Drachen fade,
so griff er nach einer Lade,
tat drei Schuppen auch darein.
Reichte sie dem zittrig-bleichen
Ritter als sein Siegeszeichen.
Um den Quälgeist los zu sein.

Hei, was ritt der kühne Streiter
durch das Grün und immer weiter
bis zu eines Baches Rand!
Trabte blindlings durch die Wälder.
Draußen wurde es schon kälter,
als zurück zur Burg er fand.

„Kunibert, Ihr kommt gar späte,
bald schon sinkt die Abendröte!
Sagt, ist nun der Lindwurm tot?“
Kunibert nahm ab die Fetzen
seiner Rüstung, tat sich setzen
und das Neuste ihnen bot.

Wie dem Scheusal er das Lebens-
licht er ausblies, das vergebens
ihn um Schonung bat zuvor,
kurz: der Drachenkampfgeschundne
setzte eine frei erfundne
Story der Gesellschaft vor.

Immerhin, die liebe Seele
hatte Ruh. Die Drachenhöhle
blieb von weiterem verschont.
Und als drauß’ die Feier tobte,
hat der Held, der vielgelobte,
Orgelusen beigewohnt.


Aktionen

Information

3 responses

8 02 2009
Felix

Eine beinahe Erhardteske Lyrik, geehrter Herr Bee…

8 02 2009
bee

Halb Er-, halb Gernhardt stecken drin.
Den Ritter? Wolfram hat’s geborgt,
und sieht man mal genauer hin,
war auch Tucholsky mit versorgt.

25 02 2009
+.

Dieses Blog schadet meiner Gesundheit.
Ich hab‘ schon wieder diesen präejakulativen Tremor.
Das ist nicht gut für meinen Bruch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: