Wie das Zebra zu den Streifen kam

8 05 2010

„Vom Weißen bin ich angetan,
dafür bin ich entflammt,
doch schwarz, das mutet edel an
wie königlicher Samt.“

So stand das Zebra. Gott verdross,
wie es sich zwischen beiden
Gewändern hin und her entschloss –
es konnt sich nicht entscheiden

und musste doch. Es war schon spät.
Das Tier wollt nicht begreifen,
dass dies zugleich nun mal nicht geht.
Gott seufzte. „Gut. Dann Streifen.“


Aktionen

Information

4 responses

8 05 2010
lamiacucina

Danke !
nun weiss ich, warum
das Zebra so beschaffen,
um es im Zoo
in Streifen zu begaffen.

8 05 2010
bee

Das raffinier-
te Tier
tat’s um des Reimes willen 😉

12 05 2010
satireminister

Love it!

12 05 2010
bee

Merci 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: