In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (LIX)

17 09 2011

Vongh kleidet sich in Champasak
in Lackschuh, Zylinder und Frack:
ein Preis wird verliehen.
So lässt er sich ziehen
gar meilenweit von seinem Yak.

Herr Wlistaschek weckte in Achau
des Nachts seine Frau, dass sie nachschau,
ob Einbrecher kämen.
„Du solltest Dich schämen!“
„Wer, ich!? Du bist sowieso wach, Frau!“

Oong knotete in Seremban
ein Stück Angelschnur um den Zahn,
und legt’s um den Knauf.
Der Plan ging nicht auf,
die Tür schon. Nach innen. Vertan!

Herr Pfinzknecht versuchte in Gaaden,
aus Pfosten am Haus neue Laden.
am Glas anzubringen.
Die Scheiben zerspringen.
Den Spott hat er, neben dem Schaden.

Ricardo in Bajo Boquete
spannt quer durch das Haus lauter Drähte –
stets Eindruck er schindet
und stets was erfindet.
(Zuletzt eine Weltraumrakete.)

Es pflügt Gawdat in Zagazig
im Zickzack, und dies ist sein Trick:
ein Esel trägt eine
Scheuklappe alleine –
der eine zieht hin, der zurück.

Der Dorfpfarrer fragte in Otterthal
den Bankvorstand nach etwas Schotter mal.
Er bettelt. Er predigt.
„Es ist bald erledigt,
weil ich diesmal wesentlich flotter zahl!“


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: