Taube Ohren

11 01 2012

„… dass die Verkehrssicherheit der Deutschen maßgeblich abhänge von der Benutzung von Kopfhörern im Straßenverkehr. Ramsauer unterstrich, dass die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr um ein Viertel zugenommen…“

„… sich der Seniorenschutzbund über das geringe Interesse an Autounfällen beklagte. Immer mehr Autofahrer über 80 seien als Unfallbeteiligte mit den schwersten Folgen zu…“

„… dass gerade die neuen Bundesländer von der Entwicklung betroffen seien. Schon seit 1979 sei den Christdemokraten die aus dem Osten stammende Neigung zu tragbarer Musik…“

„… regte Bundesfinanzminister Schäuble an, die Geräte zu legalisieren, wenn im Gegenzug eine Steuer auf…“

„… keinen stichhaltigen Beweis. Die Untersuchung der Verkehrstoten habe ergeben, dass die Personen im Verlauf des letzten Jahrzehnts kontinuierlich jünger geworden seien, so dass es…“

„… müsse ein Leistungsschutzrecht auf mobil abgespielte Musik…“

„… zwar korrekt, dass Ramsauer ebenfalls im Jahr 2009 den kontinuierlichen Rückgang der Opfer gewürdigt habe. Dies jedoch sei erst kurz nach der Wahl der aktuellen Bundesregierung geschehen und daher unter einem ganz anderen Blickwinkel zu…“

„… könne eine Steigerung der Unfallgefährlichkeit schon deshalb noch nicht als gesichert gelten, da auch die Anzahl der Verkehrsunfälle ohne Beteiligung von Fußgängern seit 2005 zugenommen habe. Kanzleramtsminister Pofalla wertete dies als defätistische Propaganda gegen die Vorsitzende der CDU, die in ihrem…“

„… sich die von RTL II geplante Sendung Tatort Straßenverkehr nicht realisieren ließe. Es fehle nicht nur an einer strafrechtlichen Grundlage, auch sei der moraltheologische Ansatz für die Ex-Minister-Gattin nicht hinreichend…“

„… als positiven Trend sehen. Je mehr Senioren durch Verkehrsunfälle aus dem Rentenbezug fielen, desto stärker sei die Entlastung der Kassen in…“

„… nicht gelten ließ, dass nur 0,00075% der Bundesbürger bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückten. Auch Terroranschläge habe es in den vergangenen Jahren so gut wie nie gegeben, dennoch sei die Gefahr, durch Terroranschläge zu sterben, gar nicht hoch genug…“

„… die Unfallopfer zwar ausschließlich Fußgänger gewesen seien, diese jedoch nicht alle nachweislich einen Kopfhörer bei sich getragen hätten. Die Mutmaßung der CSU-Landesgruppe, jugendlichen Menschen außerhalb des Freistaates sei generell alles zuzutrauen, könne weder als gerichtsfest noch als eine…“

„… schlug Westerwelle vor, Ein-Euro-Jobber als Hilfspolizisten für die Ergreifung von Kopfhörerverwendern im Straßenverkehr…“

„… könne laut Innenminister Friedrich nur eine sofortige Vorratsdatenspeicherung…“

„… ein generelles Tempolimit dagegen völlig kontraproduktiv. Nur Höchstgeschwindigkeit sei laut ADAC eine Garantie, dass sich Unfälle mit Kopfhörern genauso häufig ereigneten wie ohne…“

„… warnte Mißfelder vor voreiligen Schlüssen. Nicht der Einsatz der Ohrstöpsel sei die relevante Unfallursache, vielfach sei es die Verrohung der deutschen Jugend durch unpassenden Musikgenuss. Der Bundesvorsitzender der Jungen Union riet zu rein arischer Hörertüchtigung, die mit Richard Wagner oder Bushido zu…“

„… lasse der TÜV die Anregung Aigners prüfen, Fußgänger ab sofort nur noch mit Begleitperson auf die Straße zu lassen. Der Gedanke, Passanten mit einem Sicherheitsgurt zu versehen, wurde jedoch als zu kostenintensiv…“

„… habe Friedrich sichere Beweise, dass die Musikabspielgeräte als Kommunikationsinstrument fremdländischer Nachrichtendienste genutzt…“

„… gebe es sichere Anzeichen für die Verwendung von Kopfhörern im Straßenverkehr vor der Jahrtausendwende. Ramsauer schlug vor, zunächst ein grundsätzliches Verbot gesetzlich zu regeln und danach zu erforschen, seit wann die…“

„… dass 4.000 Tote pro Jahr eine alarmierende Zahl darstellten. Sollte sich der Trend verfestigen, so kündigte Sarrazin bereits in weniger als 600.000 Jahren ein völliges Aussterben der Deutschen…“

„… ein Nummernschild für Fußgänger nur dann sinnvoll, wenn es durch Überwachungskameras und elektronisch lesbare Funkchips zu…“

„… erst das Verbot von Kopfhörern. Es sei jedoch vorgesehen, Ausnahmegenehmigungen zu erteilen, die gegen eine großzügige Spende von der Partei jederzeit eine Genehmigung zum…“

„… durch die CSU-Landesgruppe. Solange weniger Bürger durch Kopfhörer verunfallten als von nationalbewussten Jugendlichen verprügelt würden, sei noch kein Handlungsbedarf zu…“

„… schon das Tragen von Ohrhörern als Akt der undeutschen Gesinnung zu verfolgen sei. Friedrich nahm aber die V-Personen des Verfassungsschutzes ausdrücklich von dieser Regelung…“

„… dass der Anstieg der Verkehrstoten zwar erst eine Prognose sei, Ramsauers Forderungen jedoch weiterhin auch ohne statistische Grundlage für die Bundesregierung verbindlich…“


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: