In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (LXXXVII)

14 04 2012

Léon erschien in Ndjolé
die Wünsche erfüllende Fee.
Doch sich zu entscheiden
ließ ihn furchtbar leiden –
sie saß dort für Stunden beim Tee.

Der Max suchte Schwammerln in Reuthe
und fand, was ihn ordentlich freute,
auch Porling und Trüffel.
Danach folgt der Rüffel,
da ungesetzlich seine Beute.

Es lauschte Jetsun in Deothang,
wie zart doch dies Glöckchen erklang.
Da dieses aus Glas war,
das Klingeln sein Spaß war,
passiert’s, dass es dabei zersprang.

Es biss Herr Aranda in Cartes
im Kuchen auf etwas sehr Hartes.
Das war auch nicht ohne,
es sprengt ihm die Krone.
Das kostete ihn sein Erspartes.

Da Olari sich in Katase
dem Licht näherte mit der Nase,
hat er sich für Wochen
zu Hause verkrochen.
Er hatte dort ja eine Blase.

Die Zenzi, die fühlte in Altach
im Cabrio sorgsam am Faltdach.
Sie spürte nach Rissen,
denn sie wollte wissen:
wo wandert das Wasser dem Spalt nach?

Barros, der im Amt in Lolol
bei Einfuhren führt Protokoll,
vergisst manchmal Waren
beim Anblick des Baren.
Das Formular ist dann schnell voll.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: