AusgeBILDet

21 06 2012

„… zum 60. Geburtstag die deutsche Öffentlichkeit noch einmal nachhaltig von der Qualität des Blattes zu überzeugen. Verlag und Redaktion von BILD hätten bereits…“

„… zur reibungslosen Durchführung das Projekt ausschließlich mit absolut zuverlässigen Kräften bestückt habe. Die konzerneigene Personalagentur habe zur Vorsicht nur Kräfte mit einem IQ-Ergebnis unterhalb von 85 in die sensiblen Bereiche der…“

„… enthalte die Jubiläumsaktion nicht nur Werbung, sondern auch ernsthafte journalistische Inhalte. Schirrmacher habe das außerordentlich begrüßt, er wünsche dem Blatt bei dieser Premiere eine erfolgreiche…“

„… aus Gründen des Umweltschutzes dazu entschlossen, das Format der Postwegwurfsendung einzuführen, um die…“

„… bereits auf Interesse im Bundesministerium des Innern. Friedrich wolle die Daten der Haushalte, die auf eine Auslieferung der Zeitung verzichteten, gerne zu Vergleichszwecken mit den Ergebnissen der aus dem Volkszählungsfragebogen erhobenen Personalstammdaten…“

„… insbesondere der Sportteil einer besonderen Beliebtheit. Dennoch sei eine Aufstellung der spannendsten Elfmeter der deutschen Fußballgeschichte unter der Überschrift BILD hat mitgeschossen zunächst auf geteilte…“

„… nicht bestätigt, dass die Jubiläumsausgabe auf speziellem Papier gedruckt werde. Auf Anfrage erklärte die Hakle-Kimberly GmbH, keinerlei…“

„… keine rechtliche Relevanz in Bezug auf ein Verteilungsverbot. Auch die Aufschrift Post von Wagner sei keine hinreichende Bezeichnung, um den Status einer Massendrucksache formaljuristisch zu…“

„… betonte von der Leyen, man werde den ALG-II-Empfängern die Bruttokosten für eine BILD-Ausgabe rückwirkend vom Regelsatz abziehen. Entscheidend sei nicht, ob die Zeitung ausgeliefert worden sei, sondern die Frage, ob sie in die Nähe einer Bedarfsgemeinschaft…“

„… sei an der Sammlung historischer Headlines die geistig-politische Geschichte der BRD ablesbar. Mit Schlagzeilen wie Papst gewuppt oder BILD gewulfft könne das sich wandelnde Bewusstsein nachvollziehbar in die…“

„… werde für die Zustellung der 4.400 Tonnen Papier nicht die PIN AG genutzt. Man umgehe so die Verpflichtung, die Boni für das erfolgreiche Management der Aktion aus den eigenen Gewinnen an die Vorstandsmitglieder zu…“

„… die Gruppe um den Aktivisten Danny J. (21) angekündigt, am 23. Juni den größten Papierschwalbenteppich der Welt über Köln zu…“

„… habe man sich für BILD gewulfft entschieden, da Wulff gebildet überdies nicht den Tatsachen…“

„… dass Günter Wallraff diesmal als Journalist, Anzeigenverkäufer, Packer und Spediteur an der Ausgabe mitgearbeitet…“

„… in der Jubiläumsausgabe durch originellen Qualitätscontent zu überzeugen. Diekmann habe versprochen, Deutschlands faulsten Raubmörder zu zeigen; dabei handele es sich um einen bis dahin nicht bekannten Bürger, der noch keinen einzigen Raubmord…“

„… habe das Thüringer Oberlandesgericht dem Fabrikanten Gero T. (53) untersagt, flächendeckend Bratwurstproben in deutsche Briefkästen zu stecken. Dies sei nach Ansicht der Jenaer Richter schon durch die technische Art des Absatzes ein Anzeichen der Verteilung minderwertiger Güter, die der Bürger nicht zu dulden…“

„… stehe eine weitere Rüge aus für die Vermischung von Werbung und redaktionellem Inhalt. Die von Springer und der Deutschen Bank angebotene Volks-Hedgefonds sei nicht ausreichend als…“

„… ob BILD widerrechtlich Fotos aus dem Privatbesitz von Rudi Dutschke verwendet habe. Döpfner habe dies jedoch im Sinne des Leistungsschutzes für Presseverlage als späte Wiedergutmachung bezeichnet, da Dutschke ja erst durch Springer wirklich populär…“

„… bei einer solchen Menge nur zu schaffen, wenn die Briefzusteller eine 48-stündige Dauerschicht ohne Versicherungsschutz und Mehraufwandsentschädigung beschlössen. Der Vorstand der Deutschen Post AG teile unterdessen mit, bundesweit hätten sich sämtliche Arbeitnehmer spontan zu einer solchen Maßnahme entschlossen, um ihrer großen Verbundenheit mit dem Qualitätsjournalismus Ausdruck zu…“

„… werde ein Teil der Auflage aus produktionstechnischen Gründen an den Standorten Izmir und Antalya gedruckt, daher habe man sich entschieden, keine übermäßige Kritik an der Türkei zu formulieren. Das Blatt bediene ausschließlich die üblichen ausländerfeindlichen…“

„… brüste sich der Konzern widerrechtlich, die Postwurfaktion für das Springer-Blatt erfunden zu haben. In einer Anzeige habe das Unternehmen außerdem damit geworben, genauso unbemerkt Altöl in Magerquark zu verklappen oder Sendungen mit Markus Lanz in gebührenfinanzierte…“

„… wolle man im Falle einer zu großen Anzahl an strafbewehrten Unterlassungsverfügungen jedoch davon Abstand nehmen, die Zeitung in den Fußgängerzonen zu verteilen. Das BKA sei mit der Beschattung von Salafisten bereits am Rande seiner intellektuellen Leistungsfähigkeit, man könne die Beamten nicht auch noch schulen, den Unterschied zwischen BILD und Koran in einem…“