Schuld und Bühne

24 07 2012

„… habe er nicht das Demokratieverständnis der CDU vertreten, weshalb man sich zwar frühzeitig entschlossen habe, ihn als Ministerpräsidenten innerlich nicht mehr zu unterstützen, ihm aber seine Gefolgschaft im Landtagswahlkampf nicht zu…“

„… habe sich das Präsidium allerdings empört gezeigt über das Urteil des Rechnungshofs, der den Kauf als verfassungswidrig eingestuft hatte. Man habe jedoch insgeheim die Meinung vertreten, dass die Behörde möglicherweise richtig…“

„… einstimmig angenommen. Nach gut informierten Kreisen enthalte die Resolution unter anderem die eindeutige Aussage, niemand habe je zuvor die Parteichefin und Bundeskanzlerin als ‚Mutti‘ bezeichnet; dies müsse sicher eine Erfindung des ehemaligen Ministerpräsidenten sein, der dafür ganz alleine verantwortlich…“

„… äußerst bedauerlich, dass der ehemalige Ministerpräsident nun im Ruf stünde, sich von einem Banker wie eine Marionette herumdirigieren zu lassen. Im Gegenteil habe der ehemalige Ministerpräsident Stärke und Unternehmergeist bewiesen, da er sich strikt an die Anweisungen eines Bankexperten…“

„… sich entgegen früherer Berichte um Schulden in Höhe von 40 Millionen Euro handeln müsse. Diese seien mit Sicherheit während der Regierung bis März 2011 entstanden, da der CDU-Landesverband keine andere Erklärung für…“

„… allzu lange und allzu unkritisch gefolgt sei, Kritiker als Schmarotzer und Vaterlandsverräter bezeichnet und erst mit dem Regierungswechsel schlagartig bemerkt habe, dass es sich bei den Ermittlungen tatsächlich um eine ganz legale…“

„… die derzeitige grün-rote Landesregierung auf der ganzen Linie versagt habe. Sie sei seit fast anderthalb Jahren unfähig gewesen, die chaotischen Zustände und die desolate Finanzlage im Ländle zu verbessern, was nur der CDU und den Liberalen…“

„… das harte Durchgreifen gegen die Demonstranten zu keiner Zeit und von niemandem gebilligt worden sei. Man habe sich jedoch in der CDU nie gegen den Ministerpräsidenten stellen wollen, da sonst eine große Verunsicherung in der Bevölkerung zu…“

„… die CDU immer schon gewusst, dass das Stuttgarter Tiefbauprojekt rein technisch nicht realisierbar sei. Aus Gründen besserer Planbarkeit für die Bauunternehmen habe man allerdings die genaue Betrachtung der Untersuchungsergebnisse vorerst auf die Zeit nach der nächsten…“

„… hätten 60 Jahre lang ihrem Land treu gedient und große Politiker hervorgebracht, deshalb dürfe die baden-württembergische CDU zwar an sich in Mithaftung genommen werden, nicht jedoch die 70.000 Mitglieder, die von jeglicher Schuld an den Geschehnissen absolut…“

„… inzwischen auf 65 Millionen Euro angewachsen. Zwar wisse keiner in der BW-CDU, ob und wofür der Ex-MP diese Schuldensumme zu verantworten habe, der Landesverband zeige sich aber zuversichtlich, bis zur Klausurtagung eine eindeutige Schuldzuweisung an…“

„… sich auch über innerparteiliche Richtlinien hinweggesetzt habe. So seien Bestechungsgelder mehrfach nicht aus den dafür vorgesehenen Kassen entnommen…“

„… sei Strobl immer schon bestrebt gewesen, in Baden-Württemberg eine grün-rote Regierung zu fördern. Die Union sei in nicht öffentlichen Diskussionen zu dem Schluss gekommen, der Fairness halber könne nur ein zwei bis drei Legislaturperioden dauernder Wechsel die Belange des Volkes wirklich…“

„… dürfe man nicht weiter behaupten, der EnBW-Deal sei eine einsame Entscheidung gewesen, an der die Landes-CDU nicht beteiligt gewesen sei. Im Gegenteil habe der ehemalige Ministerpräsident den Landesverband wohl in seine Geschäfte einweihen wollen, die Union habe es jedoch nicht gemerkt, was eindeutig an der mangelnden Information durch den ehemaligen…“

„… sei der Kostenrahmen für Stuttgart 21 erst während der Endphase vor dem Baubeginn deutlich überschritten worden. Man habe von Seiten der Union fälschlicherweise die Erdrotation sowie den Traubenzuckergehalt in Nashornhaaren für den verantwortlichen Faktor gehalten und könne erst jetzt mit letzter Sicherheit bestätigen, dass nur der ehemalige Ministerpräsident die…“

„… gravierende Verluste auch für die Bundes-CDU zu befürchten. Im Falle einer verlorenen Bundestagswahl sei man in Berlin gewappnet, die Verantwortung demokratisch nach Stuttgart zu…“

„… plädiere die Union schon seit mehreren starken Erdbewegungen im Gollachgau dafür, einen Zusammenhang zwischen tektonischen Prozessen und der Regentschaft des ehemaligen Landesvaters zu erforschen. Sollte ein wissenschaftlicher Beweis nicht gefunden werden können, so dürfe gemäß der an der Eberhard Karls Universität Tübingen verabschiedeten Erklärung dennoch ein klarer…“

„… ebenfalls ein klarer Beweis dafür, dass nur eine unionsgeführte Regierung Baden-Württemberg vor Filz und Korruption zu schützen…“

„… und vollkommen überraschend. Die Polizei teilte mit, sie habe den ehemaligen Ministerpräsidenten in der gefüllten Badewanne…“


Aktionen

Information

4 responses

24 07 2012
Doktor Peh

„… sei er, so Mappus, bei seiner Entscheidung, Aktien der EnBW zu kaufen, durch einen temporären Polizeiwasserwerferstrahl geblendet gewesen und daher als Opfer unschuldig. Weiterhin …“

24 07 2012
bee

„… ebenfalls nicht auszuschließen, dass die grün-roten Kräfte Fukushima nicht nur wegen der Landtagswahl inszeniert hätten, sondern damit den europäischen Strommarkt…“

24 07 2012
Doktor Peh

„… habe er in ehrlicher Absicht das Projekt „Stuttgart 21″ zu den Akten legen wollen, die wohlweislich mit denen des Verfassungsschutzes zusammen bereits Jahre zuvor unter dem Bahnhofsvorplatz vergraben worden seien. Da man die Ausführung vor Störern schützen und man selbst mit allen Wassern gewaschen sein wollte, sei der Einsatz von …“

24 07 2012
bee

„… leugne das CDU-Präsidium weiterhin, vom ehemaligen Ministerpräsident erfahren zu haben, dass der Bahnhofsneubau zum Projekt der Reichsmagistrale zwischen der Ostsee und Wladiwostok …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: