Ölf

30 11 2012

Freitagstexter

Die Glocken klingeln sich schon adventlich ein, Hildegard hat hier und dort Flausch und Flitter verteilt, und auf dem kleinen Kistchen, das später noch Aufmerksamkeit bekommt – „Ä Tännschen, please!“ – prangt schon die Siegestrophäe. Es ist Freitag, genauer: es ist Freitagstexter!

Der Textsieger bei der Testsiegerin war ein kurärztliches Bulletin, genauer: Barbara A. Lehner gewährte tiefe Einblicke in das Verhalten eines untoten Waschvollautomaten. Ich betrete seitdem den Keller nur noch pfeifend, aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte.

Und jetzt? Ein Bild. Viel Text. Alles ist erlaubt, zwei Zeilen mit Endreim oder eine Seite Prosa, treffende Zitate und wilde Wortspiele, Kalauer, Scherz, Satire, Ironie sowie tiefere Bedeutung. Mehrfache Teilnahme erheitert die Leserschaft, wie es auch die Gewinnchancen steigert. Bis Mittwoch, den 5. Dezember 2012, um 00:00 Uhr. Dann drückt Hildegard mir wortlos den Bleistift in die Hand und verschließt die Tür. Wer ins Schwärzeste trifft, nimmt die Trophäe entgegen. Und führt den Freitagstexter weiter bei sich.

Wieder einmal hat John McNab (CC BY-NC-SA 2.0) einen famosen Schnappschuss abgeliefert. Ich bin gespannt…

Advertisements

Aktionen

Information

21 responses

30 11 2012
Wortmischer

Als Ingrid Newkirk PETA gründete

30 11 2012
hubbie

als die alten Ewings von der Southfork nach Dallas übersiedelten konnte Miss Ellie auf ihr Lieblingskalb Scooter nicht verzichten

30 11 2012
Frau Spätlese

Von wegen alte Kuh! Ich werde dem blöden Ochsen schon zeigen, wer hier die Hosen anhat!

30 11 2012
die testsiegerin

„Probleme mit der Kopfstandmethode lösen“ – So der Titel des Seminars zum Thema Mitarbeiterführung, das Esther am Wochenende besucht hatte. Zunächst versucht sie, das Gelernte an der Problemkuh Mirna umzusetzen.

30 11 2012
Shhhhh

Die Beamten für Deeskalation kamen zwar ein wenig zu spät, um die Kuh noch von ihrem Suizid abzubringen. Sie hatten aber Glück, das Rindviech hatte sich total verstrickt.

30 11 2012
Alte SAeckin

Lady Turntables aparter Freiluftmilchspender „Mary“ war schon wieder undicht. Würde die Werkstatt Miller & Roddenberry es schaffen, den Schaden bis zur „Teagardenhour“ auf Turning Mannor zu beheben? Falls nicht, würde einmal mehr die alte Haushälterin Nancy einspringen müssen.

30 11 2012
Alte SAeckin

Erste Experimente mit Holzprothesen lösten bei Fleckvieh spontane Schockstarre aus. Marnie Kerr, eine junge Tierärztin aus Wexword, löste die Krämpfe erfolgreich mit automobilgestützer Langzeitvibration.

30 11 2012
Alte SAeckin

Die ersten Navis nahmen noch sehr viel Raum ein und benötigten überdies vier große und vier kleine Antennen. Die Automobildesignerin Penelope Reebscheer kreierte eine so außergewöhnliche wie ansprechende Geräteverkleidung. Speziell bei Großviehzüchtern sollte dieser „Cow-Scout“ Kultstatus erlangen.

30 11 2012

Frau am Steuer – Ungeheuter.

30 11 2012

Schon die ersten Einparkhilfen warnten akustisch zuverlässig bei Zusammenstößen, waren aber noch etwas sperrig.

30 11 2012

Typisch Frau, keine Ahunung von Autos – der Bullenfänger gehört vorne ans Auto, nicht hinten.

30 11 2012
nömix

Das geplante Sodomie-Verbot bescherte dem Geschenkartikel-Fachhandel zur Vorweihnachtszeit einen Umsatzzuwachs bei einschlägigen Sexpuppen.

1 12 2012
lamiacucina

Früher, als ich noch den Tiger im Tank hatte, fuhr die Karre bedeutend schneller !

1 12 2012
h.

Cowcatcher

2 12 2012
lamiacucina

Sodala Adelheid, noch 5 Kilometer über das Kopfsteinpflaster nach Hause, dann nimmt mich doch wunder, ob wir nicht gleich Butter melken können.

2 12 2012
Spätlese trocken

Als Gertrud E. Uter erfuhr, dass es kübftig im Handel nur noch ESL-Milch, H-Milch, Fettreduzierte Milch und laktosefreie Milch geben sollte, beschloss sie, ihre Milchversorgung ab jetzt selber sicherzustellen.
Glücklicherweise konnte ihr Einzelhändler T.M.S.I.D.R. Schnapp mit einem tollen Angebot entgegenkommen.

2 12 2012
Spätlese trocken

Ähem – ‚künftig‘ und nicht ‚kübftig‘. Hmpf.

3 12 2012
Mechatroniker

Multi-Antwort:
—-
Für Observierungen setzte Sherlock Holmes stets auf optimale Tarnung.
—–
Zu Beginn der Reise ging Herr Fogg noch davon aus, dass sie problemlos durch Indien kommen würden.
—–
Zurück in der Vergangenheit dachte Fred noch oft mit Wehmut an die Spanngurte zurück. Die würden aber erst in 100 Jahren erfunden werden.
—–
Im Grunde genommen waren damals die Heckscheiben einfach zu klein, als dass Platz für Vergnügungsparksaufkleber war.
—–
Dass die Pappkuh den späteren Audi-Chefentwickler zu Wortkreationen wie „Sportsback“ inspirieren würde, war nicht vorherzusehen.

3 12 2012
Spätlese trocken

Der (unter ihren Kolleginnen aus dem Hochleistungsmilchviehstall als Ottilie bekannte) Nummer 4186 (8232 l/a) gelang die lang geplante Flucht erst, als in unmittelbarer Nähe ein Spielwarenladen eröffnete.

4 12 2012
zappenduster

Eigentlich wollte Sie ihm einen Bären aufbinden. Aber Bären waren heute wieder mal unbezahlbar teuer…

4 12 2012
Shhhhh

Den efter kommer seene koe faaer det skidne graes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.