In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CLXIV)

19 10 2013

Arsenij, der knipste in Plewen
im Zoo sonntags gerne die Möwen.
Nur manchmal, da hat er
den Mut, und ans Gatter
tritt er zu den schlafenden Löwen.

Herr Dorji, der hat sich in Haa
trotz der offenbaren Gefahr
zum Klettern die Mauer
bestückt. Auf der Lauer
das Amt liegt, und fast schon ein Jahr.

Nadeschda, die wollte in Russe
den Jungen noch ganz bis zum Schlusse
nicht heimgehen lassen.
Sie ließ sich nicht fassen,
erst endlich und mit einem Kusse.

Nun Ercole sich in Mandela
gar grün ärgert ob seiner Fehler,
die aufmerksam machten,
den Strich zu beachten
bei Rechnen mit Nenner und Zähler.

Dass Kapka sich selbst in Rupite,
bevor es der Hauswart verbiete,
zur Zucht von Insekten
ein Haus baut, das steckten
die Nachbarn ihm ob ’ner Termite.

Dass Farimang sich in Kartong
die Schuhe putzt auf dem Balkon,
das rächt sich. Der Regen
kam dem nicht gelegen.
Er hat nicht einmal einen Bon.

Borissow, der wettet in Tran,
er sei schneller als jedermann.
Er lief vor den Hunden
davon viele Runden,
worauf er das Rennen gewann.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: