In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCXIX)

22 11 2014

Wenn Dermot sein Auto in Cobh
besichtigen lässt, ist es top.
Die Zubehörleute,
die wittern die Beute
und schleifen ihn doch in den Shop.

Dimitrios lässt sich in Sikyona
als alter Gemeindebewohner
nicht schröpfen. Die Eichen,
die soll er begleichen
mit Steuergeld für Bäumeschoner.

Da freute sich Gerald in Quin
in der Lotterie zum Gewinn.
Nur ließ man dieKosten
für den Vorstandsposten
abziehen, das war dann schon drin.

Tiburcio lieh sich in Nacaome
viel Geld, um beim Wohnen am Strome
geschickt anzulegen.
Die Bank war dagegen.
Die bauten davon nur drei Dome.

Für Daisy fuhr mancher in Knock
gern zwei bis drei Mal um den Block.
Man lieferte stäte
und Schwerste pakete
auch gern in den neunzehnten Stock.

Es fragte sich Rob in Roseau,
ob uralter Wein in Depot
den Platz nicht verschwende.
Das fand nun ein Ende,
er gab ihn schlicht weg, einfach so.

Es baute sich Donald in Dingle
samt Druckknopf an die Haustürklingel,
die man ihm empfohlen.
Dafür kriegt Kohlen
sein Hausrarzt, fürwahr was ein Schlingel.