Kommando Bonifatius

19 01 2015

„… keine Anzeichen gebe, dass diese Religion historisch zur abendländischen Kultur gehöre. Damit verbunden sei eine langfristige Vernichtung des eigenen Wertesystems, der Sprache und der Gesellschaftsordnung, die durch das gewaltsam verbreitete Christentum einen…“

„… als fremd im eigenen Land fühlen müsse. Die Tempelbauten passten architektonisch nicht in die europäische Landschaft und seien oft reine Anzeichen einer Dominanz, die an eine feindliche Übernahme durch…“

„… die Informationspolitik der Herrscherhäuser nicht transparent genug sei. Insbesondere die durch reitende Boten verkündeten Aktualisierungen der zeitgenössischen Geschichtsschreibung seien nur noch dem medialen Mainstream geschuldet und nähmen keinerlei Rücksicht mehr auf die Ansichten der traditionellen…“

„… vorwiegend in friesischen Gemeinden. Die Berater hätten darauf hingewiesen, dass in diesem Landstrich noch nie ein Kloster existiert oder eine christliche Gemeinde gegründet worden sei, so dass es andere Gründe für die Ablehnung der…“

„… nicht allein auf den deutschen Sprach- und Kulturraum beschränkt bliebe. Laut Kruto, dem Fraktionsvorsitzenden der Elblandpartei, werde auch von sächsischen und dänischen Gefolgsleuten eine Zerstörung traditioneller Glaubensformen durch ausländische Priester…“

„… sich der Sprecher der Pagansozialen Union Æthelfrith beschwert habe, dass schon die Verbreitung des Arianismus ohne Gegenwehr hingenommen worden sei. Er fordere einen sofortigen Einwanderungsstopp gotischer Migranten, um nicht unübersehbar große Wanderungsbewegungen im Abendland zu…“

„… das Vandalenreich kurz vor dem Untergang stehe. Pompeia Erika Plotina habe auf der Tagung der Vertriebenenverbände ein Ende der Migrationsbewegungen zu Lasten ostgermanischer Ethnien gefordert. Gleichwohl werde man auch nach erfolgreicher Ansiedlung in Südeuropa weiterhin alle Gebietsansprüche in Schlesien…“

„… oft ohne Verständnis des Christentums getauft würden und damit nicht das Christentum selbst repräsentieren würden. Trotzdem erwarte Cerdic, dass sich alle Christen öffentlich von der im Namen des christlichen Fundamentalismus begangenen Rechtsverstöße distanzierten und…“

„… warne die Parteivorsitzende des Front Suève Fritigil nach dem jüngsten Attentat vor den Erfolgen der Christianisierung in strukturell ärmeren Ländern. Ein Hunneneinfall könne nur durch eine umgehende militärische Stärkung…“

„… eine Gewalttat an germanischen Geiseln jederzeit auch an anderen Herrscherhöfen geschehen könne, die dem christlichen Kulturkreis angehörten. Justizminister Geiserich werde daher sämtliche Brieftaubendaten für mindestens…“

„… kritisiere Faroald in seinem Redebeitrag die mediale Auseinandersetzung mit dem Christentum. So habe das westgermanische Nachrichtenmagazin SPYGEL mit der Titelgeschichte Die Wulfilabibel – das gefährlichste Buch der Welt einen weiteren Beitrag zur Dämonisierung des…“

„… nicht erkennen könne, wozu Einwanderung gut sein solle. Theutgaud warne vor geopolitischen Verschiebungen, die durch Mischehen mit getauften Migranten eine schleichende…“

„… eine Brieftaubendatenspeicherung nicht den gewünschten Effekt erziele, da die Entscheidungen zur Zwangschristianisierung gar nicht auf germanischem Stammesgebiet getroffen würden. Außerdem sei die Brieftaube gar nicht so oft im Einsatz wie der…“

„… als Wertesystem anerkannt werde. Dies aber, so Merogaisus, umfasse neben Zwangsehe und Zwangstaufe zahlreiche fundamentalistisch motivierte Phänomene, die geeignet seien, den europäischen Rechtsfrieden nachhaltig zu…“

„… nur die Flugrouten, nicht aber die Nachricht speichern wolle. Dies sei schon deshalb schwierig, da sich Fundamentalisten größtenteils mit Hilfe der nördlich der Alpen unbekannten römischen Schriftzeichen…“

„… zahlreiche Anschläge auf nordische Megalithmonumente bekannt geworden seien. Die christlichen Fundamentalisten hätten ein mit Kommando Bonifatius unterzeichnetes Bekennerschreiben…“

„… nicht grundsätzlich gegen Christen seien, so Innenminister Godegisel. Anlässlich des Begräbnisses seines von ihm ermordeten Bruders Chilperich habe er jedoch von den Klöstern im germanischen Hoheitsgebiet gefordert, sich gegen jede Form von christlich-fundamentalistischem Terror zu…“

„… durch das Verbot der Geburtenkontrolle den ganzen Kontinent biologisch übernehmen wolle. Thilolf lehne es ab, Migranten durchzufüttern, deren gesamte Produktivität darin bestehe, das Land mit Kreuzanhängermädchen zu…“

„… befürchte inzwischen jeder zweite Einwohner, dass das Christentum Staatsreligion werden solle. Eine Bevormundung der Stämme durch eine von Rom gesteuerte Lobby sei ein klarer Verstoß gegen die Rechte der…“

„… werde es im sächsischen Raum vermehrt zu öffentlichen Demonstrationen kommen, die von der Paganen Einheitsfront gegen die ikonoklastischen Gewalttaten der christlichen…“


Aktionen

Information

4 responses

19 01 2015
pathologe

„…so der Vorsitzende von PAGeBadHeN, der Patriotischen Angeln gegen die Bavarisierung des heidnischen Nordlandes, in einer Thingstättenversammlung. Man wolle zur Not mit einem Weißwurstwall kontern und sich dabei…“

19 01 2015
bee

„… sich die Sachsen einheitlich von der Idee einer nationalen Sprachkonferenz abgewandt hätten, solange die Vertreter der christianisierten Gaue eine weitere Lautverschiebung für zwingend erforderlich…“

19 01 2015
pathologe

PREUSSEN, die: Abkürzung für „Patriotische Rechtsstaatliche EUropäer Stehen Sozial-Einwanderern eNtgegen“. Diese Gruppierung bildete sich gegen den schwarzen katholischen Mob, der mit dem Südwind über die Alpen gespült wurde und sich nach erfolgreicher Zurückschlagung im Alpenvorland festsetzte. Die bekanntesten Vorsitzenden der PREUSSEN waren Glanz und Gloria.

19 01 2015
bee

Späte Rache: hätte Friedrich der Große „Ausländer raus!“ geplärrt, sein Land wäre als Europas letzte Pissklitsche untergegangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: