Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist nicht auszuschließen

20 07 2015

„Jetzt lassen wir mal die Kirche im Dorf, ja? Es gibt doch noch gar keinen Beweis für eine politisch motivierte Straftat, und da kommen Sie mir gleich mit Neonazis? Das bringt wieder nur Unruhe in die öffentlich Debatte, und die hat bislang noch keinem genützt. Halten Sie sich mal ein bisschen zurück.

Zur Brandstiftung gehört immerhin ein Vorsatz, und sehen Sie den hier? An vier Ecken gleichzeitig angezündet? Ich bitte Sie, das ist ja vollkommen unglaubwürdig. Dass katholische Heilige an zwei bis drei Orten gleichzeitig sein können, das hat sich bis zu uns auch schon herumgesprochen, aber das ist doch nun hanebüchen. Wie soll denn einer an vier Stellen gleichzeitig Feuer legen? gleichzeitig, ja? Was meinen Sie, wie lang die Arme von so einem Sachsen werden können? Hören Sie doch auf! Sie und Ihre Verschwörungstheorien – erst haben Sie überhaupt keinen Täter, und dann sollen es auf einmal gleich vier gewesen sein? Lächerlich!

Kann doch durchaus sein, dass sich da ein Kurzschluss in der Hauselektrik ereignet hat. Immerhin ist dies Flüchtlingsheim ein Neubau, da muss man immer mit technischen Defekten rechnen. Hier mal ein Leitungsbrand, da ein schlecht isoliertes Kabel, da kann schon mal was passieren. Die guten Facharbeiter aus Polen, die kann man ja auf dem Bau gar nicht mehr bezahlen, wir müssen jetzt die Hauptschüler aus Bitterfeld nehmen, und Sie wissen, was das bedeutet. Oder es lag an den Wasserleitungen, ich weiß es auch nicht, ich verstehe ja nichts davon. Wahrscheinlich waren es diese Asylanten selbst, Sie wissen, die kommen aus total unterentwickelten Ländern, die können nicht einmal mit Lichtschaltern umgehen, und wenn es da zu spontaner Selbstentzündung kommt – immerhin wäre das technisch möglich. Habe ich mal gehört.

Oder ein Grillabend. Gut, muss nicht unbedingt von den Asylanten ausgehen. Das wäre ja auch noch schöner, die kommen den ganzen Weg übers Mittelmeer hierher, und dann machen sie es sich erstmal im Garten gemütlich und grillen! als wären das ganz normale Menschen, Deutsche oder sonst irgendwie – Skandal! Dafür habe ich meine Steuern jedenfalls nicht bezahlt! Dann ist es doch eher noch verständlich, wenn unsere national gesinnten Landsleute denen mal zeigen, wie hierzulande richtig gegrillt wird. Und dabei kommt es halt ab und zu mal zu Funkenflug oder, was weißt ich, vielleicht nennt man das auch fahrlässige Brandbeschleunigung, kann ich nicht sagen, ich war ja nicht dabei. Aber Brandstiftung? Das ist doch Unsinn, ein guter Deutscher macht doch kein deutsches Eigentum kaputt?

Natürlich deutsches Eigentum – das gehört doch schließlich noch uns. Also dieser Mitbürger westdeutscher Herkunft, der das Grundstück gekauft und das Haus gebaut hat, der ist, wenn man das tolerant betrachtet, dann ist der auch irgendwie Deutscher. Und auch, wenn das nur diese Araber sind, die da drin wohnen sollten, da setzt man doch nicht einfach so ein ganzes Haus in Brand, wenn es einem Deutschen gehört?

Das kann ja gut sein, dass Sie da einen Täter gesehen haben, aber muss das gleich ein Rechtsradikaler gewesen sein? Haben Sie den etwa unmittelbar nach der Tat befragen können? Und selbst dann, wenn es wirklich ein Rechtsradikaler gewesen sein sollte, dann heißt das doch noch gar nicht, dass man von einer Brandstiftung ausgehen kann. Das kann genauso gut ein aus dem Ruder gelaufenes Sonnenwendfeuer gewesen sein. Wie, schon Juli? Menschenskind, da sehen Sie mal, wie weit so was aus dem Ruder… na, Sie werden doch jetzt die lokalen Brauchtumsgruppierungen nicht für die hiesige Folklore verantwortlich machen! Die gibt es schon ein paar Tage länger als Ihren Verein, und auch ein bisschen länger als diese Flüchtlinge, die uns hier gerade heimsuchen.

Natürlich, Heimatverbundenheit. Man kann doch auch in dieser Gegend seine Heimat lieben. Gut, man muss da ein bisschen länger nach etwas suchen, was man lieben kann, es gibt ja nichts für die jungen Leute, aber das ist doch jetzt wohl bitte für Sie nicht auch schon wieder so ein Aufhänger für eine politisch motivierte Straftat? Haben Sie denn überhaupt noch etwas anderes im Kopf als immer Ihre Brandstiftung und Nazis und Angriffe auf Asylanten, die hier ins Dorf gesetzt werden? Wir mögen nun mal unsere Heimart und behüten sie auch gegen schädigende Einflüsse. Das nehmen Sie doch für sich auch in Anspruch, oder hatte ich das falsch verstanden? Na also. Der Sachse ist da nun mal ein Wesen, das spät zur Aktivität findet, aber dann greift er richtig durch. Der fackelt auch gerne mal Häuser ab, weil ihm die Fensterrahmen nicht gefallen. Denkmalschutz hat viel Gesichter.

Natürlich wissen wir nicht, wer es war, und wir ermitteln ja auch in alle Richtungen. Aber man muss da doch mal Grenzen setzen. Oder wollen Sie, dass wir nach Außerirdischen suchen, die Brandanschläge in Sachsen zur Durchsetzung der Herrschaft über die Milchstraße androhen? Meine Güte, das kann doch nicht –

Gut, okay. Machern Sie doch nicht gleich so einen Aufstand. Dann schreibe ich das eben auch noch rein: ‚Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist nicht auszuschließen.‘ Zufrieden jetzt?“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s