In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCLIV)

8 08 2015

Es fegte Natasha in Bragg
den ganzen Tag Tonnen von Dreck,
der fürchterlich staubte.
Sie tat’s, denn sie glaubte,
er sei bald verschwunden ums Eck.

Herr Agathon pflegte in Bettens
die Kunst des rein sportlichen Wettens,
bezogen auf Pferde.
Er jagt um die Erde,
weit mehr noch beflissen des Jettens.

Es holte sich Brewster in Toston
zwölf Latten, die kaum etwas kosten.
Die sind zwar recht krumm, denn
dazu ist’s nicht dumm, wenn
sie kupfern sind, also nicht rosten.

Da Taşkın oft fährt in Qazax,
so fährt er nach Hause, und stracks
sah er, wie mann gaffte:
sein Motorrad schaffte
die Strecke bergab wie ein Klacks.

Was Sheldon in Oliverfried
nach Jahren des Rauchens bereut,
nebst andern Verlusten,
das ist dieser Husten,
der nur seine Schwägerin freut.

Es nervte den Sepp in Großklein,
die Brüder sind schrecklich gemein.
Kaum holt er die Eier
vom Stall ab, wird’s teuer:
sie stellen ihm immer ein Bein.

Dass Nate sich im Anzug in Ord
zum Training bewegt, liegt am Sport.
Er hat keine Eile,
denn er wirft nur Pfeile
und trinkt. Das geht alles in Cord.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s