Sie sind gelandet

8 09 2015

„… unmittelbar bevorstehe. Es habe sich um eindeutige Signale gehandelt, die von einem Raumschiff mit mindestens dreihundert…“

„… zwar schon ein Einwanderungsland sei, aber nicht durch außerirdische Besucher gestört werden dürfe. Merkel habe dazu ihre wichtigsten EU-Partner…“

„… schlage von der Leyen vor, eine NATO-Erweiterung in den intergalaktischen Raum zunäcjst davon abhängig zu machen, ob sie in der Lage seien, funktionsfähige Schnellfeuergewehre zu…“

„… schnell zu einem Ungleichgewicht führen könne. Kauder habe erklärt, man könne eine Vielzahl von Flüchtlingen nur dann aufnehmen, wenn die deutsche Rüstungswirtschaft im Gegenzug massive…“

„… wieder zu Streiks aufgerufen habe. Die Pilotenvereinigung wolle zunächst klären, ob die UFOs mit Fachkräften im Billiglohnsektor…“

„… zuvor die Ernährungsgewohnheiten der außerirdischen Intelligenz untersuchen wolle. Nur so könne das Ministerium herausfinden, ob es einen einklagbaren Anspruch auf einen Mehrbedarf für spezifisches…“

„… nach Stimmen am rechten Rand fischen wolle. Petry habe sich damit verteidigt, dass noch keine der Altparteien eine Kriminalitätsstatistik für Außerirdische erstellt habe, weil es offenbar nicht in die Multikulti-Vorstellung der linksgrünen…“

„… unter allen Umständen zuvor eine Mautpflicht einzuführen, da ein einziges Raumschiff den gesamten Bundeshaushalt auf Jahre…“

„… es damit einen Beweis für außerirdisches Leben gebe, obwohl dieses bereits hinreichend durch die Existenz von Guido Westerwelle, Helene Fischer und…“

„… schlage Kauder vor, den Außerirdischen zum Empfang einen Überblick über die Leistungsfähigkeit deutscher Verteidigungswaffen zu…“

„… und strengstens kontrolliert würde. Müller wolle nicht zulassen, dass Aliens bei ihrer Landung Milch- und Fleischerzeugnisse aus…“

„… erhebliche Bedenken geäußert habe. Özdemir wolle eine Studie in Auftrag geben, die die CO2-Emission bei außerirdischen…“

„… sich CSU und AfD bereits verständigt hätten, den Slogan Wir sind nicht das Sozialamt der Milchstraße für eine gemeinsame Plakataktion in den…“

„… müsse vorab geklärt werden, ob die Außerirdischen in die deutschen Rentenkassen eingezahlt hätten oder beim Eintritt ins Rentenalter eine regelmäßige…“

„… seien Dobrindt und Schäuble noch nicht einig, zu welchen Kostensätzen man falsch geparkte Raumgleiter in Berlin…“

„… könne eventuell auch ein Signal zur Ausweitung der Euro-Zone sein, falls sich die Heimatplaneten der Invasoren mit den Maastricht-Kriterien…“

„… werfe für die Bundesregierung außerdem erhebliche verkehrsrechtliche Probleme auf, da nach der Landung eines Raumschiffs jeder Bürger einen Präzedenzfall für Bau und Benutzung von Fahrzeugen mit Warpantrieb…“

„… den Landeort nicht auf den geplanten Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg zu legen, da dieser von seiner Eröffnung noch Lichtjahre…“

„… habe Seehofer erneut gefordert, den Extraterrestrischen kein Bargeld, sondern nur Sachleistungen zu…“

„… zu Schwierigkeiten führen könne, wenn es sich um Besucher von außerhalb unserer Galaxie…“

„… das Bundesverfassungsgericht noch nicht geklärt habe. So seien Schäden durch landende Ufos nicht automatisch höhere Gewalt, was die Versicherungswirtschaft mit Empörung und…“

„… dass außerirdische Asylbewerber in der Europäischen Union verteilt werden müssten. Es könne nicht sein, dass nach den derzeit gültigen Abkommen sämtliche Lebewesen, die zufällig in Deutschland die Erde beträten, auch hier in die Sozialsysteme…“

„… käme die Zerstörung des Flughafens durch die Besucher auf der anderen Seite erheblich preisgünstiger als eine…“

„… sie gerne aufnehmen würden. Ergänzend betone de Maizière, man müsse sicherstellen, die Weltraumbewohner auch schnell wieder…“

„… wolle man den Drohnenverkehr über der Hauptstadt erheblich ausdünnen, um das Raumschiff nicht zu gefährden. Möglicherweise könne man die bisherigen Funkfrequenzen zur Sicherheit auf die ursprünglich von UMTS…“

„… sich eine Schwierigkeit bei der Abschiebung ergeben könne, wenn die zuständige Behörde nicht wisse, in welches Land man die Außerirdischen…“

„… zuvor wenigstens formal eine Anerkennung der deutschen Rechtsprechung geben müsse, bevor die Raumfahrer den Fuß auf die…“

„… einhellig von einer dunkelgrünen Metallscheibe berichtet hätten, die gerade eben noch auf das Tempelhofer Feld gepasst habe. Auffällig sei jedoch, dass seit diesem Zeitpunkt keiner mehr die Bundeskanzlerin…“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s