In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCLXX)

28 11 2015

Es feierte Ondřej in Häring
Verlobung, wobei es hoch herging.
Sie tranken und aßen,
wobei sie vergaßen
wie viel, bis der Kopf ihnen schwer hing.

Wenn Porntip sich nachts in Khlong San
erschrak, war es meistens ihr Mann,
des Schweigen betraf sie.
So fand in den Schlaf sie,
wenn er laut zu schnarchen begann

Dass Radek zur Jagd in Ahlkirschen
kein Glück hat, das sieht man beim Pirschen.
Zwar müht er sich tüchtig,
Doch ist das Wild flüchtig.
Die Stiefel, die neuen, sie knirschen.

Wenn Sindhu beim Werken in Hann
sich auf ihre Lehre besann,
fällt es ihr nicht schwerer
als damals dem Lehrer,
weil sie es bis heut besser kann.

Wenn František rannte in Kauf,
dann meist nachts und im Dauerlauf.
Trotz Warnen und Mahnen
nimmt er Autobahnen
zum Laufen. Da hält ihn nichts auf.

Dambudzo, der schälte in Dete
von Hand zwanzig Pfund rote Beete
in seiner Kombüse,
denn jenes Gemüse
verfärbt alle Küchengeräte.

Dass Petr beim Fußball in Pauten
die Mitspieler kräftig verhauten,
das war, weil der Tormann
so gar nichts im Tor kann,
sonst würd’s jetzt nicht Null zu Zehn lauten.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s