In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCLXXIII)

19 12 2015

Es grantelte Stuart in Shap,
zum Fest sei er wieder der Depp.
„Sie kauft schon seit Stunden,
hat sie was gefunden,
weiß sie, dass ich auch das noch schlepp!“

Man ahnte, dass Joss in Grise Fiord
zu tun hätte mit einem Mord.
Er raucht, wo’s verboten,
Zigarren des Toten,
die er bei ihm sonst immer schnorrt.

Es fühlte sich Matt in St. Bees
beim Turnen seit Tagen recht mies.
Zum Hockey, zum Tauchen
kann man ihn nicht brauchen –
er litt an der Schwellung des Knies.

Es jammert Prudent, der in Brecht
den Führerschein los ward, denn schlecht,
ja fürchterlich fuhr er.
Er moserte nur, er
fuhr besser als Jean. Ungerecht!

Man sah Hugh und Gordon in Skelton,
die oft Frühstückseier sich pellten,
und zwar gegenseitig.
Der Rest war unstreitig
getrennt. Aber das sah man selten.

Nasrullah in Qala-i-Naw
war war von seinen Fechtkünsten baff.
„Ich hielt’s nicht für möglich,
trotz Fechtstunden – täglich –
dass ich eine Meisterschaft schaff!“

Beim Schwimmen hat Andrew in Boot
mal mehr und mal weniger Mut.
Er fürchtet, die Haube
taucht ab. So sein Glaube.
Man kennt ihn als Schwimmer mit Hut.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s