In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCLXXV)

16 01 2016

Als Błażej und Jerzy in Czukten
ins Wasser vom Aussichtsturm spuckten,
da aßen sie Beeren.
Das sollte sie leeren,
da ihnen die Finger dann juckten.

Da Nassim, Koch in Abu Dhabi,
dem Scheich einst servierte Kohlrabi,
so wollt er sich rächen,
war nicht gut zu sprechen
auf ihn und bestrich’s mit Wasabi.

Es hatte Tadeusz in Brunken
beim Rudern beträchtlich getrunken.
Nun meint er beim Tauchen,
durch Schnaps und durch Rauchen,
sei er, schweren Kopfes, versunken.

Tauama in Fasitoo Tai
blies ständig – und schlecht – die Schalmei.
Er tat, sie zu pflegen,
aufs Kopfkissen legen.
Zum Glück brach das Ding dann entzwei.

Kamila ließ sich in Groß Strengeln
beim Hufschmied ein Regenrohr dengeln.
Geübt im Berufe
maß rund er am Hufe –
so war am Schluss nichts zu bemängeln.

Nabil saß erschöpft in Raf Raf
und war nach dem Dauerlauf schlaff.
Er fühlt sich seit Tagen
recht matt und zerschlagen.
Dafür war sein Bauch doch recht straff.

Es kaufte sich Filip in Drage
viel Schnaps für ein großes Gelage.
Er kaufte auch Brote,
und zwar in der Quote:
pro Brot ein Schnaps. Welch eine Frage!

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s