Linksliberal

21 03 2016

„Das sehe ich aber ganz anders.“ „Das war ein Brandanschlag, ein ganz mieser, feiger Brandanschlag war das.“ „Aber warum sollten denn unbedingt Linke einen…“ „Eine ungeheuerliche Provokation des Rechtsstaates, jawohl! Das werden wir uns von diesen Bazillen nicht länger bieten lassen!“ „Aber…“ „Und dann auch noch auf so eine Kanakenbude – die gehören doch alle an die Wand gestellt, diese linken Schweine!“

„Also zunächst mal war es eine Unterkunft für Flüchtlinge.“ „Mir egal, wie Sie das nennen, ich nenne das eine gemeinschaftsschädigende Straftat, die sich unser Rechtsstaat nicht bieten lassen wird, klar?“ „Eben, ich bin auch sehr dafür, dass man die Täter…“ „Wenn man das Pack überhaupt kriegt, diese Zecken halten sich doch alle im Untergrund auf. Schwarzer Block, kennt man doch – diese Schweine sehen ja auch alle gleich aus.“ „Jetzt hören Sie mir doch mal zu, diese Brandstiftung war eine ausländerfeindliche…“ „Eben, das war eine schwerst gemeinschaftsschädliche Tat, und wer schädigt die Volksgemeinschaft? schon mal darüber nachgedacht, wer unser Deutschland abmurksen würde, wenn man ihn nur ließe?“ „Das ist doch nicht Ihr Ernst!“ „Diese ganzen Brandanschläge am Maifeiertag, das ist bestimmt auch nur Spaß, oder wie soll ich das verstehen?“

„Hören Sie mal, das ist…“ „Nein, jetzt hören Sie mir mal zu: das war ein Anschlag an einer viel befahrenen Straße, und was fuhr da? Autos, richtig. Was zünden diese Linken regelmäßig an?“ „Es war ein Hakenkreuz auf der Brandbombe.“ „Das war aber nur mit Kreide gezeichnet. Das machen bloß Spasten, die vorher nicht nachdenken.“ „Das war keine Kreide, das war Lackfarbe.“ „Sehen Sie, ein durchaus planvolles und intelligentes Vorgehen, wie man es bei Linken vorfindet. Genau die undankbare Schicht aus gutem Hause, die ihre elitäre Bildung nicht für unsere nationale Ehre einzusetzen bereit ist. Es ist eine Schande!“

„Wir haben da also ein Hakenkreuz auf einer Brandbombe, sehe ich das richtig?“ „Jetzt denken Sie mal scharf nach: wer würde denn ein eindeutig verfassungsfeindliches Symbol auf so einen perfide geplanten Brandsatz malen?“ „Der Täter natürlich.“ „Werden Sie mal bloß nicht witzig, das steht Ihrer Karriere hier im Landeskriminalamt gar nicht gut zu Gesicht. Ich werde Ihnen nämlich mal verraten, wer das war.“ „Da bin ich aber mal gespannt.“ „Als Neonazi ist das doch viel zu gefährlich – irgendwo bei den Linken sitzt immer einer, der weiß besser Bescheid als wir, und dann ist das bei den Kriminalern so ein Reflex: kaum sieht man ein Hakenkreuz, denkt man auch schon an eher konservative Bürger.“ „Ach.“ „Ohne Scherz, manche Kollegen entwickeln regelrecht neurotische Vorstellungen.“ „Was Sie nicht sagen.“ „Doch! Und genau das machen sich diese linken Chaoten doch zunutze, wenn sie uns…“ „Bitte!?“ „Ich meine, wenn diese Linken jetzt anderen, die eben nicht zu den terroristischen, die Linksterroristen eben, die Autos anzünden und auch schon mal gegen ganze Atomkraftwerke protestieren…“ „Kommen Sie zum Punkt, Mann!“ „Das wissen die doch ganz genau, wie man das anstellen muss: Hakenkreuz drauf und fertig!“ „Und Sie würden sich selbst jetzt nicht unbedingt als rechtsgerichtet bezeichnen?“ „Ich!? nein, überhaupt nicht! Linksliberal, das trifft es am ehesten. Also liberal. Liberal, dass ich meine, man kann links sein, dann ist man zwar kein anständiger Mensch, aber trotzdem ist es…“ „Lassen Sie’s gut sein. Ich verstehe schon.“

„Nein, wirklich: das müssen Linke gewesen sein. Sie kennen doch Rechte, oder?“ „Ich habe regelmäßig Tatverdächtige aus dieser Szene hier sitzen, ja.“ „Die sind doch doof. Die sind doch alle komplett hackendoof, oder sehen Sie das anders? Also mal ehrlich, diese Rechten…“ „Sind etwas häufiger als andere bei der Tatausführung alkoholisiert und wollen mit Gewalttaten gegen die Konsequenzen weltpolitischer Entwicklungen protestieren.“ „Das haben Sie schön formuliert, und deshalb finde ich, dass die alle doof sind.“ „Man kann also Rohrbomben bauen und dutzendweise Menschen erschießen und wird dafür verurteilt, und dann war man zu doof dazu?“ „Wenn die verurteilt werden, dann muss sie ja einer erwischt haben, und wie doof ist das denn?“ „Dann waren das alles im Grunde Linke, die in den letzten Monaten Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte verübt haben, weil man sie bisher nicht hat schnappen können?“ „Davon müssen wir leider ausgehen. Gucken Sie ruhig mal in die Kriminalstatistik.“ „Stehen da keine rechtsmotivierten Straftaten drin?“ „Solange wir denen keine rechtsradikalen Motive nachweisen können, müssen wir doch von Linken ausgehen!“

„Also so langsam habe ich es wohl begriffen.“ „Sehen Sie?“ „Und wenn Sie der Meinung sein sollten, dass diese Nationalsozialisten im Grunde auch bloß Linke gewesen sein sollten…“ „Wegen dem Sozialismus? Nee, das sagt nur die Steinbach. Das halte ich nun für ganz falsch.“ „Die Nazis waren also Rechte?“ „Aber ja doch! Haben Sie denn im Geschichtsunterricht so gar nichts mitgekriegt?“ „Weil die sich haben erwischen lassen?“ „Ach was! Die haben einen ganzen Krieg geplant und komplett verloren. Wenn das nicht doof ist, was denn dann!?“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s