Deutlich erweitertes Bewusstsein

13 04 2016

Ein Fest von Form und Farbe, eingefangen im textilen Vollrausch. Zwei Luftfahrt-Service-Damen inspirierten das deutlich erweiterte Bewusstsein – oder waren es nur die Pupillen? Sei’s drum, der Freitagstexter war diesmal eine außergewöhnlich bunte Veranstaltung.

Ich hatte eigentlich damit gerechnet, Angebote zu bekommen für die Produktion dieser Ein- bis Dreiteiler, notfalls von pfiffigen Drogenbossen auf der Suche nach einer neuen Zielgruppe. Dann aber teilte mir Hildegard mit, dass ihre Migräne seit Tagen nicht besser wird, und bat mich, das Bild auf dem schnellsten Weg wegzuräumen. Ob hier ein unterdrückter modischer Wunsch eine Rolle spielte, man weiß es nicht. Aber sie würde nie Hut zum Schlafanzug tragen, so viel ist sicher.

Beugen wir uns dem Wunsch der Dame, umso eher wird sie sich beruhigen, das Arbeitszimmer räumen und damit den Fortbestand dieses kleinen literarischen Salons sichern. Angefangen hatte diese Runde mit einer schweren Männergrippe, gefangen im Körper einer Bloggerin. Den dritten Rang belegt der verlässliche vielfrasss, dessen medizinische Sensation nicht weniger nobel und preiswürdig erscheint:

Eilmeldung: Ursache für Augenkrebs gefunden.

Heftige Assoziationen löste ein Beitrag aus, der mich um Jahrzehnte in der Fernsehgeschichte zurückwarf. Vor meinem inneren Auge erschien ein kneippsches Synchronwassertreten in psychedelisch geschneiderter Rumpfkluft zu heftig synkopierter Blasmusik. Es gibt Kämpfe, die muss man irgendwann aufgeben. Auf dem zweiten Rang ist folglich Poppkörnchens Doppelbelichtung:

Die Kessler-Zwillinge sind nur auf LSD zu ertragen.

Hildegard hat sich längst wieder beruhigt, der Zwiebelsaft ging unterdessen auch zur Neige, es riecht schon ein bisschen nach Frühling, sicherlich die Osterzweige, und schon hätten wir den Moment bis zur Überreichung des Siegerpokals auch schon wegmoderiert. Er geht diesmal an den Retter ein- bis zweipersonaler Zwillinge, die einen Ausweg aus der Identitätskrise gefunden haben, und das dank des Kulturflaneurs:

Das doppelte Lottchen hatte genug davon, dauernd verwechselt zu werden…

Herzlichen Glückwunsch! Es geht weiter am 15. April beim Kulturflaneur. Und jetzt muss ich mir sofort eine Menge Schwarzweißbilder angucken. Aus therapeutischen Gründen.

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

13 04 2016
Shhhhh

Herzlichen Glückwunsch!

13 04 2016
Kulturflaneur

Oh, wow! Ich freue mich, danke herzlich für den Pokal und mache mich gleich auf die Suche nach einem geeigneten Bild.

13 04 2016
Wortmischer

Von mir auch Glückwünsche in die Schweiz! (Und besten Dank an das Bee für die farbenfrohe Freitagstexterrunde 🙂

13 04 2016
vielfrasss

Glückwunsch und merci für den Stockerlplatz.

13 04 2016
Poppkörnchen

Ja! Auch von mir alles Gute für den Kulturflaneur und ein Dankeschön an den Bee für den Silberpokal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s