Volksverräter

14 07 2016

„Einer muss es doch sein.“ „Vielleicht sind Sie es selbst?“ „Warum denn ich?“ „Er ist doch harmlos.“ „Eben.“ „Das sind meistens die Schlimmsten.“ „Sie wollen doch nicht ernsthaft behaupten, er sei ein Maulwurf?“ „Weiß man’s?“ „Fest steht jedenfalls, dass unsere Partei unterwandert wird.“

„Sie waren doch früher mal in der CDU, oder?“ „Sie etwa nicht?“ „Nein, das heißt: ja, aber danach war ich ganz woanders.“ „Ach, und was soll das bitte heißen?“ „Tut hier nichts zur Sache.“ „Sie lenken ab, Sie waren in der Union.“ „Da war aber diese Kanzlerin noch nicht damit beschäftigt, die deutsche Rasse zu zerstören!“ „Aha, und weiter?“ „Nichts weiter, da bin ich eben ausgetreten.“ „Und Sie denken, dass das nicht weiter auffallen würde, wenn jetzt scharenweise…“ „Sie müssen auch immer übertreiben.“ „Jedenfalls sind eine ganze Menge von der CDU gekommen.“ „Ist doch logisch, dass Merkel die herschickt. So kann sie in Ruhe an der Zerstörung der deutschen Nation durch den Mohammedaner arbeiten.“ „Aber das ist doch absurd.“ „Wieso? Wer hat denn ein Interesse, die Umvolkung im Auftrag der Amerikaner zu vollziehen?“ „Wieso Amerikaner?“ „Dieser Nigger da, der Obama, der kommt doch aus Nigeria.“ „Ich dachte aus Kenia?“ „Dann kann er doch gar kein Präsident werden?“ „Was meinen Sie, was der Jude denen zahlt, damit er plötzlich eine Geburtsurkunde entdeckt, in der er nicht aus Afrika kommt.“ „Und das macht alles die CDU?“ „Aber ja doch, die haben jeglichen Kontakt zur Realität verloren!“

„Dann kann ich mir schon eher vorstellen, dass es welche aus der SPD waren.“ „Sie meinen, die sind als politisch Heimatlose auf der Flucht?“ „Ach, Flüchtlingsversteher können wir ja gerade gut gebrauchen.“ „Die fliehen doch nur, weil Merkel ihnen die Sozialdemokratie als Heimat zerstört hat.“ „Ist einzusehen, interessiert bei uns aber trotzdem kein Schwein.“ „Und Sie meinen, dass die uns als Systemanhänger unterwandern?“ „Muss man in Betracht ziehen.“ „Klar, die SPD ist halt eine klassische Verräterpartei.“ „Das stimmt allerdings.“

„Wer sagt eigentlich, dass die alle aus anderen Parteien kommen?“ „Die müssen schließlich einen Grund haben, uns als Volksbewegung zu diskreditieren und unseren Aufstieg an die politische Spitze zu verhindern.“ „Wenn ich mir angucke, was manche innerhalb der Partei von sich geben, könnte man fast den Eindruck haben, dass das nicht unbedingt von außen kommt.“ „Was soll denn das jetzt schon wieder heißen?“ „Sehen Sie, er will sich immer rausreden, dabei ist er selbst doch so eine komische Type.“ „Ich bin was!?“ „Na, mit Gauland kommt er jedenfalls nicht mit.“ „Das ist ja auch schwer möglich.“ „Oder Storch.“ „Sie wollen doch jetzt nicht allen Ernstes Gauland als U-Boot bezeichnen?“ „In der CDU war er jedenfalls auch.“ „Und mit seiner Falschparkerei schädigt er das Bild unserer Parteispitze nachhaltig.“ „Das tut ein Deutscher einfach nicht!“ „Eine Partei schädigen oder Gesetze übertreten?“ „Wenigstens tut man das nur aus gutem Grund.“

„Kann es nicht auch sein, dass wir längst vom Verfassungsschutz durchsetzt sind?“ „Ich dachte, die interessieren sich nur für Extremisten?“ „Im Internet stand neulich etwas über den Extremismus der Mitte.“ „Das ist genau die Regierung aus den Altparteien, die uns mit ihrem Stasiapparat in die Enge treiben will.“ „Wie die Linken!“ „Sie wollen jetzt aber nicht behaupten, wir hätten mit diesen stalinistischen Schweinen etwas gemeinsam?“ „Ich sage nur, die Systemparteien benutzen eine Armee aus linken Spitzeln, um ihre Feinde beim Volk in Misskredit zu bringen.“ „Wenn es linke Spitzel sind, warum haben die dann in der Linken…“ „Merken Sie was?“ „Der Mann ist wirklich etwas auffällig.“ „Sage ich ja, CDU, dann verteidigt er die Kommunistensäue, bestimmt ist er selbst eine.“

„Ich glaube aber nicht, dass die ihre Maulwürfe hier im Ortsverband haben.“ „Und was spräche dagegen?“ „Die müssen doch für eine nachhaltige Unterwanderung der Partei sorgen.“ „Also muss man möglichst prominente Köpfe einschleusen.“ „Oder wenigstens beeinflussen.“ „Aber doch nicht Gauland?“ „Meuthen auch nicht, der verteidigt den Kollegen, der das mit den Juden klar erkannt hat.“ „Und Petry?“ „Die ist unbestechlich.“ „Die hat es kapiert, dass Deutschland keine Verfassung hat.“ „Dass wir unter einer Fremdbesatzung stehen und unser Volk ausgetauscht werden soll!“ „Richtig, das sagt Höcke auch.“ „Und dass wir diesen Islam nicht als Religion ansehen müssen, weil es in unserem Vaterland noch nicht ausreichend Muslime gibt, das hat uns auch noch keiner ausgetrieben.“ „Richtig, und man darf hier in der Partei auch noch sagen, dass die Grünen das ganze Volk zu transsexuellen Kinderschändern umtherapieren will!“ „Richtig, das haben die noch nicht verboten.“ „Bald wird keiner mehr hier in Deutschland davor warnen, dass die Spastis den richtigen Menschen die Arbeitsplätze wegnehmen müssen, damit sie mehr Geld haben, schneller Familien gründen und dann das deutsche Erbgut vernichten können!“ „Und dann wird in der Schule kein gesundes Kind von reinem deutschem Blute mehr unseres Vaterlandes heiliges Liedgut singen!“ „Oh mein Gott!“ „Das darf niemals, niemals geschehen!“ „Meine Herren, wir wollen ab sofort äußerst wachsam sein!“ „Jawoll!“ „Niemals darf es dem Verräter gelingen, dass das Volk uns für Nazis hält! Niemals!“

Advertisements

Aktionen

Information

6 responses

14 07 2016
Alice Wunder

Am Anfang bißchen unrealistisch sachlich. Gegen Ende wird’s dann glaubhafter.

14 07 2016
bee

Man merkt jetzt deutlich, wann die Drogen zu wirken beginnen.

14 07 2016
Alice Wunder

Ich hörte mal aus streng vertraulicher, nicht zitierbarer Quelle die Führungskompetenz einer gewissen Physikerin bestände nicht zuletzt in klaglos-zügiger Verdauungsfähigkeit von mehr als drei Flaschen vergorenem Traubensaft…

14 07 2016
bee

Schwer vorstellbar. Die ist derart protestantisch, die wird nur von Nüchternheit wirklich high.

14 07 2016
Alice Wunder

Da kenn ich aber ganz andere Pastorentöchter. Ich fand eher unglaubwürdig, dass eine M-V-gebürtige sich mit 12 Volumenprozent begnügt.

14 07 2016
bee

Naja, Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s