Schreibenkleister

4 09 2016

Der Deutsche Bundestag, Hort der Demokratie und der sozialen Gerechtigkeit, hat gut zu tun. Eine Menge Untersuchungsausschüsse beleuchten das Fehlverhalten der Volksvertreter und produzieren dabei täglich Schriftstücke – so viele, dass die Schreibkräfte des Hohen Hauses kaum noch mit der Arbeit nachkommen. Die werden denn auch, statt mit 2.600 Euro brutto nach Tarif, mit 1.500 Euro entlohnt, weil das Parlament seine Bürokräfte nicht direkt einstellt. Sondern bei der Zeitarbeitsfirma ordert, die den geringsten Preis verlangt. Da kann die SPD noch so nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit schreien, entscheidend ist am Ende nur das Geld. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Parlamentarier bei seiner Unterschrift unter die wolkige Symbolgesetzgebung. Wenn er seinen Montblanc gerade zur Hand hat. Alle weiteren Abzeichen, dass wir Deutschen zu gierig sind, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • vorratseinkäufe: Fürs nächste Sommerloch lassen sie de Maizière auch schon Schwachsinn auf Halde absondern.
  • oktoberfest: Zum christlichen Abendland gehört ja auch das Grundrecht, sich im Vollrausch auf eigene Hemd zu erbrechen.
  • heilpraktiker: In der AfD gibt’s ja auch nur noch Theoretiker.
Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s