Winterreise

11 09 2016

Es ist schon kälter und wird kalt,
wer mag da einsam reisen.
In diesem Land kann allzu bald
die ganze Welt vereisen.

Da frieren Vögel im Geäst,
zu Reif gefrieren Dünste,
und alles, was sich fangen lässt,
gerät in Feuersbrünste.

Die Luft wird dünn, die Sonne bleich.
Man kann kein Hälmlein finden.
Der Winter will sein kaltes Reich
auf diesem Boden gründen.

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

12 09 2016
lamiacucina

wie schön. Noch mehr davon, bis es für einen Zyklus reicht und ihn dann vom Franzl S. vertonen lassen.

12 09 2016
bee

Ich habe da so meine Zweifel. Also nur wegen der Metrik 😉

12 09 2016
lamiacucina

wenn die Metrik nicht stimmt, fügen wir einfach eine Note hinzu und singen den Vokal doppelt. Hoch auf dem gelben Wa-ha-gen 🙂

12 09 2016
bee

Gut, ich gebe mich geschlagen. Dann will ich aber wenigstens Dietrich Fischer-Dieskau als Vokalberater!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s