Weißblaue Geschichten

2 10 2016

Da gerade das größte Drogenfestival Deutschlands stattfindet – das Oktoberfest produziert noch bis Montag eine Kilotonne Restmüll – lohnt es sich, über ein geradezu dialektisches Spannungsfeld zu philosophieren. Belgische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Bier sich bei gleichzeitigem Musikkonsum besser trinken lässt. Man könnte die Vermutung anstellen, dass das bayerische Bier an der Sache nicht ganz unschuldig ist, und schon ist man in einem weißblauen Zwiespalt gefangen. Kriegt man die Plörre nur mit Blasmusik runter? erträgt man den Blechlärm nur im Alkoholrausch? Dass Drogen und Wirklichkeit keine gemeinsame Basis zu haben scheinen, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • darf man schweineabfall im muelleimer tun?: Nur, wenn man gleich danach im Bett geht.
  • offshorekonten jehovas zeugen: Natürlich so gelegen, dass sie beim Weltuntergang nicht auch mit absaufen.
  • schänibek: Der Place to be überhaupt, zumindest in Westkasachstan.
  • schrankwand trulleberg: Die müsste ich Ihnen eigentlich zeigen können.
Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s