In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCXVII)

5 11 2016

Tatjana, die achtet in Eden
wie Horace, dass sie sich streng mieden.
Zwar können die beiden
einander noch leiden,
doch sind sie seit Jahren geschieden.

Es litt Runa in Barishal
im Baumarkt entsetzliche Qual.
Die Auswahl an Sägen
kam ihr sehr gelegen,
der Zweck jedoch mindert die Zahl.

Es putzte sich Ronnie in Regal.
„Wenn ich vor dem Spiegel mich schniegel,
ist Schönheit mein Alles,
im Falle des Falles
greif ich dann beherzt in den Tiegel.“

James suchte samt Gattin in Silsden
im Laden. „Schau diesen Hut, willst den?“
Die Beste misstraute,
dass James langsam graute.
„Schau den“, rief sie, „der ist am schrillsten!“

Es raufte sich Ty in Lenoir
am Morgen verzweifelt das Haar.
Beim Traum, dass es brannte,
was er klar verkannte,
löscht er sein Haus außer Gefahr.

Kai hielt sich unlängst in Lingwu
den Nachbarn zum Zorn eine Kuh,
die auf dem Balkon stand
und schnell auch Kritik fand.
Sie gab ihnen Milch. Dann war Ruh.

Es fütterte Elsie in Drexel
den Schweinen zu oft reinen Häcksel.
Da raunten die Kühe:
„Gäb sie sich mal Mühe,
gäb’s Stroh und Silage im Wechsel!“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s