Fingerabdrücke

13 04 2017

„Augenfarbe?“ „Jedenfalls Fingerabdrücke und die Nasenlänge.“ „Nützt gar nichts ohne Nasenbreite, wenn Sie mich fragen.“ „Wegen der Abdrücke?“ „Auf jeden Fall Hautfarbe.“ „Das ist doch ganz klar rassistisch!“ „Sonst erkennt man diese arabischen Terroristen doch nie.“ „Wir reden aber hier von Flügen innerhalb der EU.“ „Ach so.“

„Kann man da nicht die Fingerabdrücke aus einer anderen Datenbank…“ „Meinen Sie, dass sich islamische Terroristen vor der Einreise in Europa freiwillig in eine Datenbank eintragen lassen?“ „Wahrscheinlich nur islamistische.“ „Klar, wegen Nachweis und so. Der IS will doch den…“ „Quark, die hobeln doch ihren Agenten die Finger ab.“ „Das sind die Koreaner.“ „Egal, auch Ausländer.“ „Und die kann man an der Ohrenlänge unterscheiden?“ „Die Buddhisten wahrscheinlich.“ „Das ist doch eine Religion, oder?“ „Kann man an der Nase doch auch.“ „Moment, das ist…“

„Wäre es nicht einfacher, die EU würde gleich einen biometrischen Pass verlangen, wenn jemand einreisen will?“ „Dazu müsste derjenige aber auch erstmal einen biometrischen Pass besitzen.“ „Das ist Sache der Herkunftsstaaten.“ „Moment mal, wenn die USA nach Staaten unterscheiden, warum dürfen wir das dann nicht?“ „Weil die EU auf dem Papier zumindest eine demokratische Verfassung hat?“ „Also bitte, danach sollte man die Ungarn schon an der…“ „Ich hatte gesagt: auf dem Papier!“ „’tschuldigung.“ „Warum macht das Amerika?“ „Weil sie es können.“ „Und warum können wir es nicht?“ „Weil wir es nicht machen.“ „Sie müssen doch immer damit rechnen, dass die plötzlich blaue Kontaktlinsen…“ „Oder Nasenprothesen, wie!?“ „Jetzt hören Sie aber auf!“ „Kann man sich nicht auf dem Passfoto kleiner machen?“ „Dann gehen Sie vielleicht als Italiener durch.“

„Vielleicht sollten wir wieder Grenzkontrollen einführen wie vorher.“ „Also für Dänen, Ungarn und andere Schengen-Verweigerer.“ „Das wird an der deutsch-ungarischen Grenze ganz sicher enorme Turbulenzen erzeugen.“ „Die Frage ist doch: kann man einen Dänen erkennen, wenn er die ungarische Grenze überquert?“ „Das ist eher ein Problem der bereits bestehenden Überwachung.“ „Dann wird man sicherlich die Ungarn erkennen, wenn sie nach Dänemark einreisen.“ „Wir können aber auch den Verkehrsfluss nicht unnötig behindern.“ „Sie lesen manchmal Ihre Papiere?“ „Er ist Verkehrs- und Infrastrukturexperte, er weiß von gar nichts.“ „Hören Sie mal, zwei Jahre unter Dobrindt im…“ „So schlimm?“ „Ich werde Sie…“ „Was meinen Sie wohl, warum die Bahn so eine beschissene Anbindung hat und dauernd ausfällt?“ „Keine Ahnung.“ „Naja, dann kann ich Ihnen auch nicht mehr helfen.“ „Aber…“ „Stimmt, so kriegen wir den Verkehrsfluss tot.“ „Eigentlich genial.“

„Was machen wir eigentlich gegen Terroristen aus Europa?“ „Abschieben.“ „Sie haben das nicht ganz kapiert. Das sind Europäer.“ „Deswegen ja auch abschieben nach…“ „Wohin denn, verdammt noch mal!?“ „Die Eltern werden doch irgendwann mal eine Nationalität gehabt haben.“ „Also alle nach Belgien?“ „Kann man das nicht auch an der Augenfarbe feststellen?“ „Wohl eher am Akzent.“ „Quark, das sind die Amis.“ „Für die ist Belgien eine Stadt in Frankreich.“ „Verkehrstechnisch ist das ja nicht ganz falsch.“ „Wir müssten dann auch bei der Ausreise eine biometrische Kontrolle an den Grenzen…“ „Bloß nicht!“ „Eben. Hauptsache, die Drecksäcke sind draußen.“ „Damit dann die italienische Polizei einen Attentäter abknallt?“ „Sie müssen das immer dramatisieren, wie!?“

„Kann man da nicht eben mit der Hautfarbe einen gesicherten…“ „Keine Chance, Sie müssen erst die Grenzen übertreten.“ „Wenn wir wenigstens die bayerischen Außengrenzen als…“ „Sie wissen genau, dass Sie mit dem Feuer spielen!“ „Wieso?“ „Spätestens nach der nächsten Wahl erklärt doch die CSU, dass sie die Gleichbehandlung nicht genau geklärter Deutscher verhindern will.“ „Notfalls mit Waffengewalt.“ „Und sie wird die biometrischen Daten aller Zuwanderer fordern, sobald sie die Sammlung der wahren Inhalte auf dem Schirm hat.“ „Halten Sie das für realistisch?“ „Für Bayern reicht das.“ „Und wenn man da jetzt auffällt?“ „Eine Schiffsreise zwischen der Bundesrepublik und dem Freistaat würde ich dann jedenfalls nicht mehr in Betracht ziehen.“

„Zahnschema?“ „Geruchsproben wären aber zu kompliziert.“ „Vielleicht scannen wir erstmal die Wohnungstüren, damit wir wissen, ob jemand gar nicht zu Hause ist.“ „Das hilft aber nicht gegen Eindringlinge aus…“ „Hallo!?“ „Ja, meinetwegen: Einwanderer.“ „Touristen?“ „Oder so.“ „Aber die kommen doch sowieso aus der EU.“ „Das sind dann die Terroristen.“ „Wir müssten also die EU überwachen?“ „Das ließe sich eventuell sogar machen.“ „Wir müssen ja nur sicherstellen, dass keiner die Grenze überquert, der eine Bedrohung für die öffentliche Ordnung oder die innere Sicherheit darstellt.“ „Also doch Seehofer.“ „Da kriegen wir doch nie Fingerabdrücke.“ „Egal, auf der Konzeptebene reicht das erstmal.“ „Kann man das finanzieren.“ „Kommt darauf an, wo man kürzt. Aber das ist nicht unsere Aufgabe.“ „Okay.“ „Gut, dann kommen wir zu Punkt zwei. Fußgängerzonen. Vorschläge?“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s