System D

18 06 2017

Es ist, und der Franzose backt.
Wenn er das Los beim Schopfe packt,
dann nur, weil er nun Kuchen will,
das heißt: dass er’s versuchen will.
Er hat zum Backen nichts im Haus,
entsprechend fällt der Kuchen aus,
drum rührt er alles dort hinein,
was ihm als Zutat fällt noch ein.
Die Sache wird mit Zuckerkand
und Farbe doch noch recht charmant,
und wie er’s in den Ofen schickt,
ist er am Ende recht beglückt.

Wie anders ist der Deutsche nun.
Er hat drei Stunden lang zu tun,
wiegt Mehl und Zucker fein genau,
desgleichen Ei um Ei gar schlau
nach alter Sitte, ein Rezept
das sich durch alle Zeiten schleppt.
Recht nahrhaft ist sein Zuckerwerk,
dass es zwar schmecke, doch auch stärk
wie es so aus dem Ofenrohr
kommt gar heraus und steigt empor,
wie es voll Duft die Luft durchzieht –
er hat längst keinen Appetit.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s