Umschulung

19 06 2017

„Nehmen Sie Platz, Sie haben heute alle Unterlagen dabei? Leistungsbescheid, Krankenkasse, das AfD-Parteibuch? Ich stelle Ihnen den Gutschein sofort aus, morgen früh geht’s los. Acht Uhr, die Adresse des Bildungsträgers hatte man Ihnen ja mitgeteilt, angesichts Ihrer Staatsangehörigkeit waren wir auch davon ausgegangen, dass Sie mit der deutschen Sprache keine semantischen Probleme haben.

Sie werden sich um Ihren Lebensunterhalt selbst bemühen. Die Partei, die Leutchen wie Sie mit parlamentarischen Mandaten über Wasser hält, löst sich ja gerade in ihre Bestandteile auf. Seien Sie froh, dass wir Ihren Vorschlag mit dem Arbeitslager für Erwerbslose nicht ernst genommen haben, Sie säßen sonst nicht hier. Etwas mehr Dankbarkeit, wenn ich bitten dürfte. Wir praktizieren hier den deutschen Rechtsstaat, den Sie anscheinend nicht ausreichend verinnerlicht haben.

Gut, Sie haben nichts gelernt, Fortbildung war bei Ihnen umsonst, und jetzt kommen Sie bei der Bundesagentur angeweint, dass Sie Ihre Miete nicht bezahlen können? Lassen Sie mich kurz überlegen. Bisher war das doch auch nicht Ihr Problem. Als bildungsresistente Deckschicht auf dem rechten bis rechtsextremen Radikalismus – wir kommen noch zu der Unterscheidung, Sie halten jetzt einfach mal die Füße still – haben Sie sich bislang gerade so durchgemogelt, wie? Das ist schön, so wollen wir den Bundesbürger. Arbeiten, Konsumieren, die Reproduktion ist natürlich Privatsache, aber wenn der Gehorsam aufhört, wird’s halt kritisch. Lustig nur, dass ich das Ihnen erzähle.

Schauen Sie, an geistig minderbemittelten Deppen – Sie haben das Parteibuch, also sind Sie ein geistig minderbemittelter Depp, stehen Sie doch wenigstens dazu – lässt sich das besonders gut erklären. Sie meinen ja auch, man müsse bloß die Einstiegsdrogen wie Cannabis verbieten, dann gäbe es auch keine Drogentoten mehr. Ich mag Sie, ganz ehrlich. So etwas wie Sie kriegt man ja ohne Geld und Schutzanzug nicht mehr zu sehen. Warum nur werden so viele Kiffer niemals heroinabhängig? Und wenn sie es werden, ist es nicht eher eine Korrelation, weil sie ihr Gras unter der Hand bei einem Verbrecher kaufen müssen? Sind nicht auch die meisten Rechtsextremisten irgendwann mit einem gekochten Ei am Frühstückstisch gesessen? Warum verbieten wir dann nicht einfach Eier, um den Rechtsextremismus loszuwerden? Und ist ein gekochtes Ei pro Tag genug, um aus geistig minderbemittelten Deppen wie Ihnen zuverlässig völkische Vollidioten zu machen? Haben Sie es schon kapiert? Genau deshalb bekommen Sie jetzt Ihre Umschulung zum Islamisten.

Glauben müssen Sie da gar nichts. Machen Sie sich von der Vorstellung frei, dass Sie irgendeine Art von Vorwissen bräuchten für eine Karriere als Terrorist – als rechter Mitläufer bestand Ihr Weltbild auch größtenteils aus zusammengefegtem Halbwissen und wirren Verschwörungstheorien. Was Sie an Kenntnissen über den Islam brauchen, lesen Sie sich an zwei Tagen aus einem Heftchen an, das lernen Sie dann auswendig, so gut es geht, und dann brauchen Sie es nie wieder. Eine militante Gesinnung, Hass auf die Gesellschaft, paranoide Züge, das können wir bei Ihnen alles voraussetzen, und dann sollte der Gruppenunterricht aus Ihnen einen Top-Terrorunterstützer machen. Weitere Bildungsziele wie Selbstmordattentäter sind nicht ausgeschlossen.

Wir brauchen engagierte Leute wie Sie! Ist das denn nicht ganz in Ihrem Sinn? Ihre eigene Partei steht auf dem Standpunkt, dass nur islamistischer Terror die völkische Ideologie retten kann. Setzen Sie sich für Deutschland ein! Schlappschwänze wie Höcke und Poggenburg braucht doch kein Schwein. Deshalb gehen Sie mit gutem Beispiel voran in den Tod, das Vaterland wird’s Ihnen dann schon danken.

Doch, das ist mein Ernst, warum fragen Sie? Es ist die richtige Tätigkeit, um das gesellschaftliche Feindbild zu erhalten. Erinnern Sie sich noch daran, was ich Ihnen gerade von der Korrelation erzählt habe? Sie sind für uns eine hervorragend zur fachlichen Weiterbildung geeignete Arbeitskraft, deren Flexibilität auf dem sozial relevanten Markt einen hohen Stellenwert hat. Warum sind Sie in die AfD eingetreten, wissen Sie das noch? Eben, die ganze Richtung. Und wir ändern jetzt einfach Ihre Marschroute. Es geht ja beim Terror nicht um die Radikalisierung des Islam. Es geht lediglich um die Islamisierung von ein paar Radikalen. Radikal sind Sie, das haben Sie bereits unter Beweis gestellt, und so weit ist Ihr Denkmodell ja nicht vom IS entfernt. Das bilden Sie sich bloß ein.

Sie werfen doch den sogenannten Eliten vor, ein diktatorisches System errichten zu wollen, dabei wollen Sie es selbst. Wen Sie als Eliten sehen, das möchte ich gar nicht mal wissen. Vermutlich Leute, die einen Schulabschluss haben. Und jetzt ist es für Sie schon eine Zumutung, wenn Sie Ihr Geld mit Arbeit verdienen müssen? Weil wir Ihnen einen Job verschaffen, der Ihnen durchaus zumutbar ist? Ich muss schon sagen – das lassen Sie mal nicht Ihre Parteigenossen hören, die lesen Ihnen am Ende noch das Wahlprogramm vor. Ja, natürlich können Sie das ablehnen, aber dann zahlen wir eben auch nichts mehr. Wo wollen Sie dann hin? Nach Ungarn?“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s