Zukunftskandidaten

26 09 2017

„… neue Aufgabe und ein neues Selbstverständnis gewinnen wolle. Der Schulzzug sei auch nach der Wahl ein bedeutendes Element des…“

„… sich in der Opposition erneuern müsse. Die Sozialdemokratie sei als politisches Modell nicht obsolet, nur weil es als Idee der Union viel besser von Merkel vertreten werde, die Sozialdemokratie sei jetzt nur eine…“

„… auf Kräfte zurückgreifen könne, die sich seit langen Jahren um die SPD verdient gemacht hätten. Eine Verjüngung könne mit Scholz, Oppermann und Nahles erhebliche…“

„… das Profil der Sozialdemokraten schärfen wolle. Zuvor müsse allerdings ein Arbeitskreis ein Profil, falls es überhaupt in der Partei…“

„… relevante Stärken der SPD auch ganz klar herausarbeiten wolle. So sei die Agenda 2010, die der CDU zu ihren stabilen Mehrheiten in Bund und Ländern verholfen habe, nie ohne eine SPD-geführte…“

„… möglicherweise vorher nicht realisiert habe, dass sie an der Regierung beteiligt gewesen sei, im Augenblick setze sich die Partei aber sehr intensiv auseinander mit dem Gedanken, dass sie in der Opposition als eine…“

„… mehr Gewicht geben wolle. Zwar habe neben Nahles keine Quotenfrau sich für nötige Führungsaufgaben gemeldet, man sei aber aus der Debatte im Wahlkampf sensibilisiert, dass man unbeliebte Führungsaufgaben in der Imagepflege vor allem durch Vervielfachen des Gehalts im…“

„… nach der absoluten Mehrheit im Jahr 2021 die Hartz-Gesetze nicht weiter verschärfen wolle, zumindest nicht gegenüber der in der aktuellen Regierung von Grünen und…“

„… noch nicht geklärt worden sei, ob eine Legislatur ausreiche, um ein persönliches Profil für Schulz ausreiche oder eine Profilierung der ganzen Partei notwendig sei. Roland Berger habe in einem Gutachten für die weitere Entwicklung des politischen Arbeitsmarktes die…“

„… als großes Vorbild gefeiert habe. Die Partei wolle Steinmeier, eben weil er als Bundespräsident nicht in die parteipolitischen Debatten eingreife, auch in der Öffentlichkeitsarbeit sehr stark in den Fokus rücken, da dies die Haltung der SPD zu jeder im Volk verwurzelten Haltung zu Politik und…“

„… den Fraktionsvorsitz basisdemokratisch in einer Urwahl ermitteln wolle. Damit sei ein enorm bedeutsames Moment der Erneuerung im…“

„… angemahnt habe, eine sozialdemokratische Politik zu betreiben, die den Namen auch verdiene. Es sei Verantwortung der SPD, jetzt eine Vision für eine Epoche zu finden, zu der andere Kräfte, die mit der Regierung strategisch und intellektuell noch überfordert seien, nicht fähig seien. Lindner wäre keinesfalls als…“

„… Maas inzwischen bemerkt habe, dass er nicht mehr Bundesminister sei. Damit sei die Riege der Zukunftskandidaten für eine absolute Mehrheit im Bundestag jetzt…“

„… zeitnah durchgeführt werden könne. Dennoch wolle die Partei vorab sicherheitshalber erklären, dass sie sich an das Ergebnis der Urwahl nicht…“

„… Frauen an die Macht zu lassen, um die Trümmer der bisherigen politischen Arbeit zu beseitigen. Mit dieser Strategie sei die Sozialdemokratie auch 1918 und 1945 schon…“

„… erst noch geklärt werden müsse, ob es einen formalen Koalitionsauftrag der Wähler gegeben habe. Schröder wolle durch seinen Rechtsanwalt prüfen lassen, ob es eine…“

„… Dreyer und Hendricks darüber einig seien, dass Schwesig nicht geeignet sei, den Vorsitz alleine im…“

„… die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I um bis zu drei Monate zu verlängern. Als Ausgleich wolle Nahles eine höhere Sanktionsquote in den…“

„… sich nicht die Kopfhaut habe färben lassen. Schulz werde mit allen rechtlichen Mitteln die…“

„… ein Antikorruptionsregister schaffen werde, wie es die jetzige Regierung nie zulassen könne. Ausnahmen lasse die SPD nur in den parteinahen und sonstigen wirtschaftlich oder durch Spenden verbundenen…“

„… mehr sichere Jobs in Deutschland schaffen werde, da durch eine weitere Verschärfung der Sanktionen niemand leichtfertig die Kündigung seines…“

„… den größten Niedriglohnsektor der EU mit dem neuen Mindestlohn von bis zu zehn Euro zu einem sozial verträglichen und vor allem betriebswirtschaftlich erfolgreichen…“

„… nahtlos an die Wahrung der Bürgerrechte in Deutschland anknüpfen werde. Auch in einer neuen linke Mehrheit ohne die Linke werde Maas eine glaubwürdig auf die…“

„… müsse der durchschnittliche Arbeitnehmer vielleicht vorübergehend eine schlechter qualifizierte Arbeit, nicht jedoch linear sinkende Entlohnung hinnehmen. Die SPD wolle während ihrer Opposition mit gutem Vorbild in diesem…“

Advertisements