Heldengedenktage

12 11 2017

Immerhin ist dieser Versager der einzige Nazi, der von einem faschistischen Staat als unerwünschter Ausländer rausgekegelt wurde. Horst Mahler, die Discountversion von Rudolf Heß, hockt im Knast, leugnet bei jeder sich bietenden Gelegenheit den Holocaust und stilisiert sich zum Staatsfeind hoch. Wie es die anderen Berufsopfer vom braunen Rand auch machen, mit einer Ausnahme: Mahler, das winselnde Würstchen aus Brandenburg, ist längst nicht mehr in der Lage zu einer Existenz außerhalb der JVA. Alle weiteren Anzeichen, dass die Braunen nichts anderes wollen und können, als sich vom verhassten System durchfüttern zu lassen, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • keine wurstreste verkaufen: Sie verkaufen dann nur den Anfang.
  • ausländerfeindliche partei: Es ist alles eine Frage der Dosis.
  • kampfansage gegen hartz iv: Macht die SPD spätestens im nächsten Wahlkampf wieder.
  • scheues reh: Das einzige, das Menschen überfährt.