Intellentz

22 11 2017

„… über einen Intelligenztest vor dem Parteieintritt nachdenke. Die Alternative für Deutschland habe in der Vergangenheit mehrfach schlechte Erfahrungen mit dem…“

„… vehement zurückgewiesen habe. Die bisher ausgebliebene Machtübernahme durch die AfD sei nicht auf mangelnde Intelligenz, sondern auf die Systemparteien, die Lügenpresse sowie die jüdischen…“

„… der Parteivorstand von der Initiative nichts wissen wolle. Weidel und Meuthen wollten dem Antrag nur dann zustimme, wenn ausschließlich Mitglieder unterhalb der Parteiführung sich im…“

„… Schwierigkeiten habe, das Verfahren direkt im Anschluss an die Werbeveranstaltungen durchzuführen. Viele der Besucher an Infoständen seien zu stark angetrunken, um sich dem…“

„… einem Test zugestimmt habe. Der Vorstand wolle dies allerdings nur dann zulassen, wenn zugleich auch alle bereits der Partei angehörenden Mitglieder sich einem…“

„… schon daran scheitere, dass die meisten Neumitglieder das Wort Intelligenz nicht fehlerfrei…“

„… immer wieder zu Verwechslungen komme. So sei Sophie Scholl versehentlich zur nationalen Identifikationsfigur der…“

„… die Nennung von Berlin als Hauptstadt des Reiches bei den meisten Kandidaten zu einem sofortigen Abbruch des…“

„… auf einer Skala von 0 (keine Einschränkungen) bis 10 (geistig nicht mehr verwendungsfähig) beurteilen solle. Die Probanden seien aufgefordert worden, sich auf eine…“

„… nicht genau wisse, welche Aufgaben ein Volksvertreter in einem demokratisch gewählten Parlament innehabe. Die meisten Kandidaten wüssten nur, dass sie dazu auf Sesseln in einem großen Raum mit elektrischer Beleuchtung…“

„… führe die Nennung des Namens von Bundeskanzlerin Merkel bei den meisten Kandidaten zu schweren Zuckungen. Dies könne man bereits als Störung des…“

„… das räumliche Sehen stark eingeschränkt sei. So fehle vielen Mitgliedern, die noch nie eine Flüchtlingsunterkunft oder deren Lage innerhalb einer geschlossenen Ortschaft gesehen hätten, jedes Orientierungsvermögen innerhalb der…“

„… Höcke den Test durchlaufen habe. Trotz eines Ergebnisses von 88 Punkten habe er sich nicht im…“

„… das höchste deutsche Staatsamt mit ‚Führer und Reichskanzler‘ benenne. Als Landesvorsitzender sei er damit nicht mehr tragbar und könne nur im Fall von Neuwahlen in den…“

„… auch die wirtschafts- und sozialpolitischen Hintergründe den meisten Parteigenossen nicht zu vermitteln seien. Dass in Deutschland aufgenommene Flüchtlinge nicht für den baulichen Zustand von Schulen und Kindergärten auf kommunaler Ebene…“

„… dass jedoch die Antwort, ein Parlamentarier habe die Aufgabe, sich an mehreren Mandaten gleichzeitig zu bereichern, als durchaus parteikonforme Äußerung im Sinnes des…“

„… vereinzelt das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 mit der Bundesrepublik verwechselt haben solle. Dies habe ihn von der Ausübung des Richteramtes in…“

„… dass der Landesverband aufgrund enger, teils kreisförmiger Verwandtschaftsverhältnisse ein deutliches Defizit bei der…“

„… sich nicht mehr mit den Gepflogenheiten des deutschen Straßenverkehrs auskenne. So habe Gauland mehrfach zugeben müssen, dass er nicht mehr in der Lage sei, ein Halteverbotsschild von einem…“

„… den Unterschied zwischen 1933 und 2017 nicht begriffen hätten. Dies habe man allerdings auch nicht erwarten können, da die Angehörigen des identitären…“

„… sich die Arbeitsgemeinschaft Geistig Minderbemittelte in der AfD für einen diskriminierungsfreien Zugang zu Parteiämtern ausgesprochen habe. Eine Fusion mit Petrys Abspaltung sei nur eine Frage der…“

„… mehrere prominente Mitglieder der Partei angeblich mit Absicht den Test nicht bestanden hätten. Es sei nur die Frage, ob sie dies aus Solidarität mit der Parteibasis oder aus dem Wunsch, hinterher besser in der gewohnten Opferrolle zu…“

„… und mehrfach unmittelbar zuvor wörtlich aufgezeichnete Äußerungen nicht getätigt haben wolle. Ob Gauland unter die positiven Testergebnisse falle oder aber einer allgemein in der Partei verbreiteten Demenz…“

„… gerade aus rechtsextremen Kreisen der IQ-Test gefordert worden sei. Der Verdacht liege nahe, dass andere nationalsozialistische Organisationen sich somit die AfD als Konkurrenz endgültig vom…“