In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCLXXII)

9 12 2017

Wenn Mieczysław schnitzt in Heybutten,
sind’s meist unbekleidete Putten.
Die, Nacktes zu meiden,
pflegt er zu bekleiden
mit einzeln gefertigten Kutten.

Francisco bekam in Black Rock
beim Staubsaugen stets einen Schock,
denn unter den Tischen
hört er schon beim Wischen
das Kind: „Du siehst doch, wo ich hock!“

Datuna versucht in Groß Budschen
durch fleißiges Eiszapfenlutschen
den Durst zu vermeiden,
doch muss sie oft leiden,
am Eiszapfen glatt abzurutschen.

Sotero kam abends in Thazi
nach Hause. „Die Schwester? ich sah sie
am Straßenrand stehen,
sie konnte kaum gehen –
gut, ich kehr zurück und ich fahr sie.“

Es pflegte Beata in Kiehlen
recht häufig mit Äxten zu spielen.
Es ist nicht die Schärfe,
man sagt, wenn sie werfe,
wird es recht gefährlich beim Zielen.

Es qualmte José in Tecate
die Luft voll im Innern der Kate.
„Statt Räucherverschwendung
gibt es Zweitverwendung,
wenn ich beispielsweise was brate.“

Man sieht Łukasz fleißig in Gurren
die Fracht auf dem Laster verzurren.
Er kann jedes Schlittern
und Rutschen schon wittern.
So gibt es beim Kunden kein Murren.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: