’tschuldigung

26 02 2018

„… im Polizeibericht als Böller aufgenommen worden sei, obwohl es sich um eine selbst gebaute Rohrbombe gehandelt habe. Die Direktion sei der Meinung gewesen, ein wenig einsichtsfähiger Täter, der einen tödlichen Sprengsatz zünde wie andere Leute einen Silvesterknaller, müsse auch mit den Maßstäben eines…“

„… nicht rechtfertigen wolle. Man habe nur trotz intensiver Kontakte nie genau wissen können, welche Rolle in der Zwickauer Zelle von welchem vaterlandstreuen oder zumindest…“

„… in der sächsischen Kleinstadt bereits die Folgen des Klimawandels zu bemerken seien. Die Jugendlichen hätten das Asylbewerberheim in Brand gesteckt, um den winterlichen Kälteeinbruch in der regionalen…“

„… auch die Bezeichnung Scheißausländer noch nicht geeignet sei. Es befinde sich immer noch im Bereich des Möglichen, dass der Abgeordnete damit die ausländischen Staaten gemeint habe, die nicht den Anforderungen an die freiheitliche demokratische Grundordnung genügen würden, so dass dies als Bekenntnis zur verfassungsmäßig vollkommen…“

„… einen Crêpestand mit dem Lkw umfahren könne, wenn es ihm ein Grundbedürfnis sei. Es sei für das Landgericht unstrittig, dass ein Großteil des deutschen Volkes unter Diabetes leide, daher müsse man die Rassegesundheit mit differenziertesten…“

„… nicht in Google Maps verzeichnet worden sei, da die Wohncontainer nur zwei Tage zuvor aus dem Saarland geliefert worden seien. Die beiden heimatverbundenen Erwerbslosen hätten in der Ansicht gehandelt, es gehe um einen Fehler in der Durchführung des kommunalen Bebauungsplans und der daraus resultierenden…“

„… die politische Meinungsbildung nicht allein den Parteien vorbehalten sein dürfe. Eine Attacke mit einem Schlachtermesser auf syrische Kinder könne in der Rechtsprechung daher auch nur als Ausdruck des Volkswillens und des…“

„… einen fremdländisch aussehenden Taxifahrer nach Erbringen der Dienstleistung auch zusammenschlagen dürfe, wenn er die objektiv kürzeste Route genommen habe. Eine gesteigerte Wut auf zugewanderte Personen, von denen man nicht wisse, wem genau sie die Arbeitsplätze wegnähmen, dürfe nicht etwa beschränkt werden auf die Zeit vor dem Fahrtantritt, da sie dann auf wesentliche Kriterien der Beurteilung keinen…“

„… immer nur um bedauerliche Einzelfälle innerhalb der Volksgemeinschaft gehandelt habe, während auf der anderen Seite stets fremde und nicht erwünschte Personen stünden. Hier sehe man, wer wirklich als Täter- und Opfervolk in die…“

„… die kritische Auseinandersetzung nicht mit der Wahl erschöpft sei. Deutsche Staatsbürger, die wegen ihrer Haarfarbe den Eindruck erweckten, landfremde Elemente zu sein, müssten daher mit besonderem Verständnis für die demokratischen Rechte einer sich neu entwickelnden…“

„… als Randalierer bezeichnet. Dies sei im Rahmen der öffentlichen Wahrnehmung, da bereits die Unterstützung der Partei Die Linke, die jahrelang erfolglos eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz erzwungen habe, für weitaus größere…“

„… sehr bedauerlich sei, vermeintliche Gewalttäter vor Abschluss der Ermittlungen generell als Ausländer zu bezeichnen. Reichelt sei entschuldigt, da die offenbar von der islamischen Weltverschwörung beauftragte Polizei alles unternehme, um vor Redaktionsschluss keinen…“

„… einen Imbisstand nur deshalb abfackeln wolle, weil ihm das Essen nicht schmecke. Man könne von den länger schon hier Lebenden keine endlose Toleranz erwarten, vielmehr sei es ein Integrationsproblem, dass die…“

„… nicht nur auf den Fußballplatz beschränkt sei. In Regionen, die sich keine Sportvereine leisten könnten, seien eventbetonte Jugendliche oftmals gezwungen, sich Prügeleien mit Zuwanderern als Ersatz für den ordentlichen…“

„… eine Reichskriegsflagge auch als modisches Zubehör ansehen könne, wenn die gesellschaftliche Ächtung nicht mehr auf die Verfehlungen von Großeltern und…“

„… Demokratiekritiker, Verfassungskritiker oder Menschenrechtskritiker. Dagegen sei jedoch die Auffassung, das Asylsystem der BRD ablehnen zu dürfen, durchaus auf eine parteiinterne…“

„… mit der deutschen Kultur rechtzeitig vertraut machen müsse. Eine Schlägerei im Bierzelt oder auf dem Oktoberfest könne nicht nach normalen strafrechtlichen…“

„… seinen Angriff auf eine Polizeibeamtin als Notwehr gegen die aktuelle Sicherheitspolitik bezeichnet habe. Der Täter sei noch am Tatort seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Innenminister bezeichne diese Entwicklung als Wahnsinn, die jeder logischen Grundlage entbehre und eine tiefe Unkenntnis staatsrechtlicher…“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.