$iegheil

27 02 2018

„Oder irgendwas mit Braun.“ „Da würde Höcke sofort einschreiten.“ „Wegen Verleumdung?“ „Nee, Urheberrechtsverletzung.“

„Wenn wir jetzt Blau nicht mehr dürfen, geht da noch etwas in Richtung Alternative?“ „Dann würde die AfD uns möglicherweise vorhalten, dass wir uns nur profilieren wollen.“ „Wie die AfD?“ „Nein, das ist etwas anderes. Hier geht’s nicht um Inhalte.“ „Also doch wie bei der AfD. Die besteht doch auch nur aus Verpackung.“ „Nein, die hat schon Inhalte. Nur eben nicht die, die auf der Packung stehen.“

„Die Lilanen?“ „Das ist nicht Ihr Ernst!?“ „Er meint das sicher wegen den Violetten.“ „Wegen der Violetten, und nein, das war nicht der Punkt.“ „Wenn das der letzte Versuch ist, dann können wir doch einpacken.“ „Also doch irgendwas mit Braun.“ „Ausgeschlossen!“ „Vor allem ist diese ganze Farbensymbolik doch ausgereizt, man muss die Inhalte…“ „Ernsthaft?“ „Naja, wir müssen uns nicht gleich als christlich deklarieren.“ „Würde ich auch nicht empfehlen, die Kirchen sehen das in letzter Zeit enorm kritisch.“

„Und wenn wir mit Lucke fusionieren?“ „Damit wir als Alfatierchen in den Schlagzeilen landen?“ „Immerhin ist der Name eingängig.“ „Und Lucke hat sich schon einmal eine ganze Partei unter dem Hintern wegziehen lassen.“ „Allianz für Alternative?“ „Igitt, klingt das linksversifft!“ „Lieber versifft als versoffen.“ „Also alternative Allianz.“ „Schon besser.“ „Da ist jetzt auch kein Inhalt mehr drin, aber es wird langsam besser.“ „Christliche Allianz?“ „Soziale Allianz für irgendwas.“ „Für deutsche Bürger.“ „Sozial-Christliche Deutsche Allianz.“ „Dieses Irgendwas-mit-irgendwas, da hat doch alles wieder nix mit nix zu tun!“ „Außerdem sind das jetzt die Liberal-Konservativen Reformer.“ „Das klingt ja auch wie: keine Ahnung, aber Hauptsache, mal die Fresse bis zum Anschlag aufgerissen.“ „Eben. Genau da wollen wir hin. Als Partei.“

„Vaterland?“ „Patriotische Initiative.“ „Die Schweigend Mehrheit.“ „Wollen Sie hier ’ne Band gründen oder eine Partei!?“ „Ich dachte ja nur.“ „Eben, das ist sowieso Ihr Fehler. Nicht denken, Sie sollen die Zielgruppe bei ihren Bedürfnissen packen, also emotional.“ „Vorwärts?“ „Also bei Ihnen ist ja echt zappenduster.“ „Dann könnten wir doch Dunkelbraun als…“ „Zum letzten Mal, wir machen nichts mit Braun. Nicht mit Braun, klar!?“ „Demokratie?“ „Der Wille des Volkes?“ „Das klingt wenigstens nach einer rechtsradikalen Band.“

„Wir sind Deutschland?“ „Damit werden Sie vielleicht Papst.“ „Oder Fußballweltmeister.“ „Als wäre das jetzt wichtig!“ „Sie dürfen dabei nicht vergessen, dass in den Jahren, in denen wir den Titel geholt haben, der Kanzler…“ „Jetzt hören Sie mal auf mit dem Herumtheoretisieren und liefern Sie lieber einen vernünftigen Vorschlag ab.“ „Partei von Morgen?“ „Also nicht die für morgen.“ „Die anderen haben nur von Storch.“ „Also von gestern.“ „Kommt ja nix von nix.“ „Und als Logo nehmen wir das von den Turnschuhen?“ „Das hat doch die AfD sich schützen lassen?“

„Oder irgendwas mit 2.0?“ „Nee, das macht den Wählern nur wieder Angst.“ „Die fürchten sich schon davor, dass das ganze deutsche Volk ersetzt wird, das können Sie bei denen nicht bringen.“ „Aber computermäßig kann man doch denken?“ „Mehr als $iegheil fällt den meisten aber nicht ein.“ „Aber das waren wenige.“ „Die aber der AfD dieses Wahlergebnis beschert haben.“ „Schrecklich!“ „Naja, einer muss es doch machen.“ „Man müsste überhaupt mal rauskriegen, wieso die uns den Parteinamen verbieten wollen.“ „Sie wollen damit verhindern, dass Nachahmer oder politische Trittbrettfahrer sich über sie profilieren und die Öffentlichkeit täuschen.“ „Aha, also ein Eingriff in ihre politische Kernkompetenz.“ „Hat die NPD ihnen schon mal ihre Anwälte vorbeigeschickt?“ „Nee, bei denen macht das die Rechtsabteilung.“ „Das sind die Jungs mit den Brandsätzen, richtig?“

„Aber mit sozial, da geht doch noch irgendwas.“ „Die eigentlichen Programminhalte aber bitte nicht vergessen!“ „Sozial-Nationalistische Alternative.“ „Nationalistisch-Soziale Partei für Deutschland.“ „Für Deutsche, sonst klingt das irgendwie nach Verharmlosung.“ „Stimmt, das soll ja nicht sein.“ „Eben.“ „Und wenn wir uns ‚Asylkritik‘ schützen lassen?“ „Das wäre mal eine Überlegung wert.“ „Vielleicht kriegen die dann auch keinen Schnitt mehr?“ „Dann wären wir eine Nationalistisch-Soziale Deutsche Asylkritik-Partei.“ „Natürlich muss auch die konservativ-liberale Komponente in besonderem Maße…“ „Sonst geht’s aber!?“ „Ich dachte, das sei noch aktuell?“ „Jetzt sind wir doch schon auf dem rechten Weg.“ „Wenn der mal nicht zu weit rechts ist.“ „Was können wir denn dafür, dass uns einer zwingt, unsere Bezeichnung zu ändern?“

„Identisch-Völkische Bürger für Patriotismus und Demokratie.“ „Umrühren vergessen?“ „Oder meinetwegen Identitär, kommt ja auch nicht mehr darauf an.“ „Alternativ-Identitäre Volkspatrioten!“ „Nee, das…“ „Patriotische Identitäts-Alternative?“ „Warten Sie mal.“ „Identitäre Deutsche Völkisch-Nationaler…“ „Ich bin gleich wieder da. – Frau Petry? Wir haben hier ein kleines Problem.“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.