In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCLXXXII)

3 03 2018

Es forderte Stanko in Wege
sich Werkzeug an zu Blumenpflege.
Dies diente den Pflanzen
als Drohung, im Ganzen
sah man es. Sie wuchsen recht rege.

Tamara aß fleißig in Schem.
„Vor allem, wenn ich Braten schlemm,
möcht ich ihn verstecken,
er kann trotzdem schmecken,
wenn ich ihn in Brotscheiben klemm.“

Wenn Dalibors Anzug in Klik
auch gut aussah, modisch und chic,
war’s doch die Marotte,
die reizte zum Spotte:
statt Gürtel trug er einen Strick.

Bert buchte viel Bargeld in Wassen
beständig in allerlei Kassen.
Daneben ist eine,
die geht nicht ins Reine –
er kann’s trotz Bewährung nicht lassen.

Es spannt Zlata immer in Traff
die Bettlaken ganz heftig straff.
Man kann auf den Dingen
fast Trampolin springen –
wer’s sah, war zum Schlafen zu baff.

Wenn Solomon mittags in Bonthe
schon aufstand, dann, weil er sich sonnte
mit jungen Gestalten,
was für jenen Alten
ganz einfach war: weil er es konnte.

Es säuberte Stipe in Blatz
am Tisch nur den eigenen Platz.
„Das ist, um zu schützen
und dem Tisch zu nützen,
weil ich sonst die Platte zerkratz.“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s