In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCLXXXVII)

7 04 2018

Es weigert sich Leszek in Kauern,
den Brüdern ein Häuschen zu mauern.
Der Mörtel war brüchig,
der Auftrag anrüchig –
da half bei ihm auch kein Bedauern.

Es hatte Vann in Battambang
seit Jahren bereits einen Drang,
in Tunneln zu lärmen.
Dafür will er schwärmen.
Es ging ihm speziell um den Klang.

Lässt Waldemar sich in Judzicken
am Sonntag am Stammtisch mal blicken,
will er nicht bei Bieren
viel rumdiskutieren.
Er pflegt in der Zeit meist zu stricken.

Wenn Grigor beim Kegeln in Dvin
antritt, geht’s nicht um den Gewinn.
„Es ist doch erquicklich
und mindestens schicklich,
dass ich mal nicht zu Hause bin.“

Wenn Stanisław sich in Klein Wronnen
im Scheine von flackernden Tonnen
ins Licht stellt, man kennt es,
dann kokelt und brennt es.
Er möchte sich nur daran sonnen.

Was Orhan beim Shoppen in Akçakent
bei fast allen Händlern genügend kennt,
sind zu hohe Preise.
So ist es recht leise,
doch hörbar, wenn er nach dem Shoppen flennt.

Ist Rosa verstimmt in Kulessen,
so muss sie meist Süßwaren fressen.
Je mehr sie dann kaute,
war hinterher Flaute,
und sie hat dann alles vergessen.

Advertisements