Bündnis für Arbeitslosigkeit

6 06 2018

„… nur als Skandal nationalen Ausmaßes bezeichnet werden könne. Wenn inzwischen jeder vierte Flüchtling einer Berufstätigkeit nachgehen könne, dann müsse die AfD Maßnahmen für einen radikalen Wandel in der…“

„… gleichbedeutend sei mit der Aussage, dass jeder vierte Flüchtling auch einem Deutschen den Arbeitsplatz wegnehme. Dies wolle die Partei auf keinen Fall tolerieren und rufe zu nationalem Wiederstand und…“

„… die Alternative dazu zwinge, Politik gegen das eigene Volk zu machen. Die von den Rechten angekündigten Härten des Sozialstaates würden nun noch mehr Deutsche treffen, die ohne Arbeit und Einkommen in den…“

„… Höcke darauf hingewiesen habe, dass die Flüchtlinge sogar seit längerem in Deutschland lebenden Ausländern die einzige Chance streitig machten, den Deutschen ihre Jobs streitig zu machen. Die sei als Fall der Staatsnotwehr durch sofortiges Einschreiten der Wehrmacht in den…“

„… seien laut Weidel die übrigen 75 Prozent eben Schmarotzer, die als Arbeitsscheue eigentlich in eigens dafür eingerichtete…“

„… bewusst Berufe ergreifen würden, in denen sie Messer oder andere gefährliche Gegenstände zur Verfügung hätten, mit denen sie islamistische Attentate auf die…“

„… die soziale Hängematte sich zunehmend mit besorgten Bürgern fülle, die ihre Jobs an Fremde verlören. Langfristig werde sich das Volk mit dem bedingungslosen Grundeinkommen befassen und zu einem degenerierten…“

„… die Ankerzentren viel enger mit der Bundesagentur für Arbeit zusammenwirken müssten. Söder habe angekündigt, dass jeder Ausländer, der einen Arbeitsvertrag unterschreibe, automatisch in Abschiebehaft genommen und…“

„… das Siegel Deutsche Wertarbeit jede Akzeptanz verliere, wenn damit von Kameltreibern und Kopftuchmädchen zusammengehauener Mist vermarktet werde. Poggenburg fordere einen sofortigen Untersuchungssausschuss im…“

„… nicht ausschließen könne, dass die arbeitenden Flüchtlinge dies als Teil einer gezielten Umvolkungsstrategie des deutschen Arbeitsmarktes und damit letztlich der deutschen Wirtschaft betreiben würden. Wer am Erwerbsleben teilnehme und Aufstiegschancen wittere, werde bald die Volkswirtschaft dominieren, so dass es für Deutsche überhaupt keine Arbeitsplätze mehr in der…“

„… die als Zeichen des nationalen Widerstandes notwendigen Brandanschläge in der Mehrheit deutsche Wirtschaftsunternehmen schädigten. Gauland fordere, die Kosten des Wiederaufbaus den Flüchtlingen als Sühnezahlung zu…“

„… vor allem junge Männer erwerbstätig seien. Die Flüchtlinge seien nach Weidels Einschätzung einzig und allein erwerbstätig, um die Stellung der deutschen Feministinnen auf dem Arbeitsmarkt zu unterdrücken und das Land in eine steinzeitliche…“

„… es diese Entwicklung in Bayern nicht gebe und nie geben werde. Da laut Söder in Bayern Jobs ausschließlich durch Beziehungen und nie nach Qualifikation vergeben würden, werde der Einsatz von Migranten bis auf wenige Ausnahmen die…“

„… es nicht den Rassegesetzen entspreche, wenn der Flüchtling arbeite, da dies die Aufgabe des Ariers sei. Gauland sehe die Bestimmung von Flüchtlingen darin, das Ausbluten des Staates und die Destabilisierung der nationalen…“

„… durch die Zahlung von Steuern und Sozialabgaben diesen von der Merkeljunta künstlich am Leben erhaltenen Judenstaat gegen den Willen des deutschen Volkes zu stützen. Es sei für besorgte Bürger gar nicht möglich, gezielt von Zuwanderern erbrachte Zahlungen abzulehnen oder zu…“

„… sich AfD, NPD, Die Rechte, Der III. Weg und Dobrindt dafür ausgesprochen hätten, eine gemeinsame Aktion zur Veränderung der Lage zu starten. Die als angedachte Form müsse so schnell wie möglich auf Bundesebene in den…“

„… sich sehr schnell an das geforderte sprachliche Niveau angleichen würden. Höcke sehe darin ein erschreckendes Signal, da sich dadurch noch viel mehr Fremdrassige bemüßigt fühlen würden, ihre Islamisierung direkt im deutschen…“

„… jede vierte Beziehung ihren Anfang am Arbeitsplatz nehme. Weidel sehe die Quote daher als von Merkel mit der Schuldkultindustrie abgesprochen, um die Einwanderung durch den Geburtskanal auch in der…“

„… dadurch die Arbeitslosenzahlen künstlich kleingehalten würden. Meuthen halte die Beschäftigung von Migranten generell für nicht rechtens, wenn die Stellen zusätzlich zum…“

„… dass mehr Deutsch sprechende Ausländer zu einer existenziellen Bedrohung deutscher Fachkräfte werde, die durch oft gering bezahlte Sprachkurse ein erbärmliches…“

„… dass ein Teil der von den Flüchtlingen erbrachten Wirtschaftsleistungen auch wieder von ihnen konsumiert würden. Dies aber, so Steinbach, geschehe nur, weil es in den Herkunftsländern der Kulturbereicherer keine Volkswirtschaften gebe, so dass Deutschland als Ausgangspunkt für derartige sozialistische Experimente den…“

Advertisements