Heilfasten

19 07 2018

„… durch langfristige Förderung positive Effekte für den Arbeitsmarkt erzielen wolle. Die SPD erwarte eine Regelung, die noch viel besser als die Hartz-Gesetze den deutschen…“

„… eine Teilhabe am deutschen Arbeitsmarkt auf jeden Fall gewährleistet werde. Dass dies aber automatisch mit einem Entgelt zu tun habe, sei nie explizit…“

„… nur bis zum Mindestlohn fördern wolle, was die Vergütung von Fachkräften zum Tariflohn ausschließe. Heil habe davon nichts gewusst, was daran liege, dass er als sozialdemokratischer Arbeitsminister weder von Sozialwesen noch von Arbeit eine nähere…“

„… einfach ein Gutachten beibringen müsse, warum eine Förderung arbeitsmarktpolitisch sich lohnen könne. Das Ministerium setze auf den Erfindergeist der sozial Abgehängten, die ja auch sonst aus jeder Not eine…“

„… sehr begrüßt worden sei, da Fachkräfte nun zu einem wesentlich niedrigeren Preis einzusetzen seien. Die Leiharbeit habe die zwischenzeitlichen Umsatzeinbußen so weit verkraftet und könne nun wieder mit vollem…“

„… als integrierte Maßnahme angeboten werde. Da gemäß Westerwelle-Modell nach dem Ersatz der kommunalen Straßenreinigungskräfte durch unqualifizierte Arbeitslose eine erheblich größere Anzahl an Personen entstehe, die sich im anstrengungslosen Wohlstand einrichteten, müsse man jede Sozialleistung bis auf…“

„… zwar immer noch an den Mindestlohn gebunden sei, was aber bei Langzeitarbeitslosen bisher nicht zutreffe. Die Industrie fordere einen Sockelbetrag von einem Euro pro Produktivstunde, der bei guter Laune auch bezahlt werde, wenn die Regierung nicht durch überflüssige soziale…“

„… zahlreiche Industrieunternehmen, DAX-Konzerne und Leistungsträger sich bereiterklärt hätten, Arbeitslose zu beschäftigen. Dass dies mit Personalkosten verbunden sei, habe die Regierung allerdings mit keinem Wort…“

„… Lohnkostenzuschüsse nur da sinnvoll seien, wo die Betriebe überhaupt gewillt seien, Entgelt für die…“

„… nach dem Willen der CSU die Vermittlung ohne Arbeitslohn ausschließlich für deutsche Bürger in der dritten Generation gelte. Die auf der anderen Seite vorteilhafte Regelung für Migranten und andere Nutznießer des deutschen Sozialsystems sehe die Partei als mittelfristigen Vorteil in der Öffentlichkeitsarbeit für die…“

„… aufgefordert würden, sich als Unternehmer selbstständig zu machen. Die Konzerne böten jedem eine Chance an, der sich in Vollzeit einbringen, das unternehmerische Risiko auf sich nehmen wolle und mit einem Kredit von zwei bis dreißig Milliarden…“

„… die Förderung vorerst fünf Jahre lang laufen würde. Die Erwerbslosen bekämen zwar keine zusätzlichen Leistungen, tauchten aber nicht mehr in der Statistik der…“

„… wolle die SPD Menschen ohne jede Perspektive noch besser unterstützen, um nach jahrelanger auswegloser Suche endlich einen Arbeitsplatz zu finden. Dies könne innerhalb von zehn bis fünfzehn…“

„… generell kein Unternehmergeist zu finden sei. Da die JobCenter sehr viele Stellen, die als Werkverträge, Scheinselbstständigkeit oder…“

„… weiterhin nur für Stellen, die Erwerbslosen ohne Berücksichtigung ihrer früheren Arbeit zugewiesen würden. Der Einsatz sei dadurch zwar nicht beeinträchtigt, könne aber gekürzt werden, wenn sich die Erwartungen des zuständigen…“

„… nicht den Wettbewerb stören dürften. Das Bundesministerium für Wirtschaft habe sich damit eingeschaltet, dass es eine Wettbewerbsverzerrung nicht gebe, wenn die gesamte…“

„… auch die Pflegebranche in die Planung integrieren werde. Die SPD verspreche zur nächsten Bundestagswahl keine Wunder, es werde jedoch eine vollkommen andere Situation geben im Hinblick auf die persönliche Situation jedes einzelnen…“

„… sich nur mit einer solidarischen Gesellschaft bewerkstelligen lasse. Angesichts der zahlreichen Lücken in der Helfer- und Facharbeiterbranche habe der Bundesverband der Deutschen Industrie beschlossen, die Langzeitarbeitslosen als Volksverräter, Zersetzer des Deutschtums und…“

„… gleichzeitig ein individuelles Eingehen auf die Situation der Langzeitarbeitslosen nicht mehr gebe. Daher müsse man zugleich auf die positiven Nebeneffekte wie die Leistungskürzungen bei der Ablehnung von freiwilligen Angeboten zur…“

„… nicht gesagt sei, dass Unternehmen die Langzeitkräfte nach einem Jahr bereits wieder abmelden würden. Bei manchen würde es nur wenige Monate, bei machen bis zu…“

„… eine dauerhafte Perspektive verschaffen wolle. Dies müsse noch während der Laufzeit der aktuellen Bundesregierung in die…“