Pawlowscher Reflex

18 11 2018

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst,
der wird sich daran so gewöhnen,
dass er den Teller nicht vermisst.
Man muss ihn nicht einmal verhöhnen,

er passt sich ein und schluckt und schweigt,
er kennt wohl seine eignen Schranken.
Wenn er einmal die Fäuste zeigt,
zeigt ihm den Blechnapf. Er wird danken.

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

18 11 2018
Lo

Er fürchtet nicht den Napf aus Blech.
Und bleibt sich treu: butal und frech.

21 11 2018
bee

Wohl dem, der ihn nicht kennt. Der Knast
macht auch aus Herren Knechte.
Was einem draußen nicht mehr passt,
weiß nicht mal der Gerechte.

21 11 2018
Lo

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst,
der weiss, ob´s Fluch – ob Segen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.