In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CDXXVIII)

2 02 2019

Es pflegt Andrzej sich in Allmoyen
bei Glatteis und Schnee sehr zu freuen.
Doch meist ist er säumig,
sein Grundstück (geräumig!)
bei Eisbildung gründlich zu streuen.

Indulis beharrt in Rundāle,
wer in seiner Kneipe nicht zahle,
wird ganz ungezügelt
gepackt und verprügelt,
sonst macht er zum Abschied Randale.

Otylia aus Baselerskaten
sieht man durch den Fischteich meist waten.
Ihr ist Angeln leidig,
drum greift sie geschmeidig
nach Fisch und erwischt meist die zarten.

Dschadullah ist in al-Qawalisch
dank Detox nun fast rein alkalisch.
Längst ist nichts mehr sauer
an ihm, doch auf Dauer
macht dies ihn rundweg animalisch.

Man sieht Przemysław, der in Crossen
bei Erbsen und Bohnen die Sprossen
anband und auch hegte,
begradigte, pflegte –
er hat sie danach auch genossen.

Ging Yovan bloß in Fort Portal,
vermisste er nur seinen Schal,
für den er so schwärmte,
da dieser ihn wärmte.
Er war nämlich oben recht kahl.

Marzena schwankt in Altenwedel.
„Der Schnaps, der verursacht im Schädel
den Drehwurm fast täglich
und macht es unmöglich,
dass ich ein Stück Zwirn hier einfädel.“

Advertisements