In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CDXXXVII)

6 04 2019

Alojzij, der Melker aus Hollern,
der schätzt von den Kannen die vollern,
die sich zwar schwer tragen,
die doch auf dem Wagen
nicht so wie die leeren laut bollern.

Es jammert Jo in Kortenaken.
Insekten, vor allem die Schnaken
besuchen ihn ständig.
Er duckt sich recht wendig
und stößt sich. Das ist halt der Haken.

Zu See fuhr Tadeja aus Blath
und wäre recht gern Erster Maat,
doch hat sie von Schiffen
recht viel nicht begriffen.
Am Raddampfer fand sie kein Rad.

Es wunderte Claes sich in Svarte
und sprach: „Meiner Treu und beim Barte
von allen Propheten,
ich kann noch nicht jäten,
weil ich auf den Vollmond noch warte.“

Lev ging in Sankt Peter am Drieht
Bergauf. Einen Wagen er zieht,
der kräftig beladen.
Er weicht einem Schaden
und ist darin wirklich bemüht.

Es humpelt John in Wark on Tyne
Vor allem auf dem linken Bein.
Nur manchmal berauscht er
sich und dann vertauscht er,
dann zieht er es links hinterdrein.

Ist Špela des Nachts auf in Werze,
trägt sie in der Hand eine Kerze,
die tropft aus der Flamme;
wenn sie’s auch verdamme,
ist sie dadurch dann voll von Schmerze.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: