Überlegungen zur Kosmologie

19 05 2019

Warum ist eigentlich nicht Nichts?
Will der Gedanke reifen,
an Wissen um die Welt gebricht’s,
um dieses zu begreifen.

Schon nach dreihunderttausend Jahr
trennt sich die Strahlung ab –
nichts ist mehr, wie es vorher war:
Materie, nicht knapp.

Man steht in meinem Zimmer stumm
und wird’s sofort verstehen:
hier liegt recht viel Gerümpel rum
bei Licht, um es zu sehen.