Erholungsregression

7 08 2019

„… nicht die Grundschule besuchen dürften. Linnemann sei strikt dagegen, dass Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund ohne ausreichende Kenntnisse der deutschen…“

„… auch aus den Reihen der Union kritisiert worden sei. Der Vorschlag sei geeignet, den Rechtsstaat zu untergraben, da sich dann Migranten nicht an die Schulpflicht halten und ihre Kinder einfach zu Hause im…“

„… sei Schule auch ein sozialer Ort. Dieser müsse jedoch allen Kindern offen stehen, weshalb eine einseitige Konzentration auf volksfremde Elemente nicht hinzunehmen sei. Meuthen…“

„… habe Linnemann auf Nachfrage erklärt, dass die Quote von 16 Prozent, die bei Schulbeginn keine Kenntnisse der deutschen Sprache besäßen, zwar ausgedacht sei, er habe aber während einer privaten Unterredung mit Sarrazin den Eindruck gewonnen, dass 14 Prozent viel zu niedrig seien und sich nicht mit dem Eindruck der gefühlten Mehrheit des…“

„… genau im Auge behalten müsse, wer in Deutschland eingeschult werden dürfe. Gerade die CDU dürfe nicht leichtfertig Nachwuchs für die klimahysterischen Freitagsdemonstranten schaffen, die ihre Schulpflicht absichtlich…“

„… der Erwerb der deutschen Sprache zu einer besseren Bildung führe, die sich auch in mehr abgeschlossenen Berufsausbildungen bei Kindern von Migranten niederschlage. Palmer sehe ein generelles Schulverbot daher positiv, da es die Arbeitsmarktchancen der deutschen Bevölkerung erheblich…“

„… habe Lindner vorgeschlagen, Kindern, die nicht mit Deutsch als Muttersprache aufgewachsen seien, den kostenlosen Besuch von Privatschulen zu ermöglichen. Als Voraussetzung sehe der FDP-Vorsitzende neben einem gesicherten sozialen und finanziellen Status auch, dass die Kinder nicht mit Arabisch oder ähnlichen Sprachen als…“

„… die Sprachtests bei Fünfjährigen dennoch zu einem signifikanten Ergebnis gekommen seien. Laut Linnemanns Unterlagen hätten Kinder mit rein deutscher Herkunft sofort Worte wie ‚Ball‘, ‚Auto‘ und ‚Sonne‘ den entsprechenden Bildern zuordnen können, während die Kinder mutmaßlicher Wirtschaftsasylanten bereits mit Begriffen wie ‚Erholungsregression‘, ‚Strafverfahrensrecht‘ oder…“

„… dass bei einer gleichbleibenden Quote von Schülern ohne Deutschkenntnisse in spätestens 30.000 Jahren Arabisch als Amtssprache eingeführt werde. Sarrazin habe ausreichend empirische Beweise, die auf seinen eigenen…“

„… die spätere Teilnahme an Sprachkursen zur Integration nicht in Korrelation dazu stehe. Wichtig sei es für die CDU-Vorsitzende, dass eine drastische Reduzierung der Teilnehmerzahl bei Sprachkursen auch ein finanzpolitisches Signal für eine gute und nachhaltige…“

„… würden immer mehr Kinder mehrsprachig aufwachsen. Dies müsse durch strikte gesetzliche Vorgaben erschwert werden, um nicht eine…“

„… erste Schulverweise gegeben habe. So sei einem in Oberbayern geborenen und in Bremen eingeschulten Mädchen der Besuch der Primarstufe verweigert worden, da sie nur Dialekt und keine…“

„… es sehr wohl öffentliche Förderprogramme für Kinder mit Spracherwerbsproblemen gebe. Die CDU wolle aber dabei bleiben, dass diese Art der Unterstützung nur für richtige Bürger, die bereits in der Bundesrepublik…“

„… dass die Mehrsprachigkeit für den rechten Unionsflügel zu einer großen Gefahr werde. Es dürfe keine Anreize geben, sich freiwillig einer Parallelgesellschaft anzuschließen, die dann durch undeutsche Umtrieb die…“

„… den Fall der kleinen Luisa F. (6), die nach dem Vorstoß der CDU vom Schulbesuch ausgeschlossen worden sei, als Folge der Islamisierung bezeichnet habe. Linnemann wolle die Schlechterbehandlung deutscher Staatsbürger nach geltendem Recht nur dann dulden, wenn sie wie im Fall der gescheiterten Ausländermaut mit steuerlichen Kompensationen für die…“

„… dass jetzt schon Kinder mit Schwierigkeiten beim Spracherwerb länger in Kitas und Vorschulen bleiben würden. Dies sei zwar nur etwas weniger als ein Prozent, die Union wolle aber zum Schutz der Mehrheit Anreize zur Rückführung in die…“

„… müsse man leider auch dem kleinen Carl-Friedrich (4) den Frühchinesisch-Kurs verbieten, da die Eltern sonst riskierten, ihr Kind zur Ablehnung der deutschen Leitkultur zu…“

„… dass unter den sprachlichen Spätentwicklern in der Vorschulstufe auch reinblütig deutsche Kinder seien, bei denen sich eine Ausbürgerung in verfassungsrechtlicher Hinsicht schwieriger als erwartet gestalte. Linnemann sei jedoch überzeigt, dass es ausreichend sichere Herkunftsländer gebe, in denen eine Ansiedlung der…“


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: