Kleine Fabel oder Die Tücke guter Vorsätze

6 10 2019

„Ach, wie’s mich friert!“ Er musste überwintern
in einer Höhle, dieser arme Hund.
„Wie schmerzt es an der Nase und am Hintern!
Ich baue eine Hütte, fest und rund!“

Kaum war es Sommer, störte ihn das wenig,
im Sonnenschein lag er wie je zuvor
und schnarchte durch die Nacht wie wohl ein König.
Schon kam der bittre Frost. Und er erfror.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: