Faktenlage

9 12 2019

„Das heißt, der Täter kam gar nicht aus Hessen?“ „Woher soll ich das denn wissen?“ „Dem entnehme ich, dass Sie es wissen und den Anweisungen der Regierung folgen, die Herkunft von Mördern zu verschleiern, weil sonst das Volk aufsteht und der Sturm losbricht! Aber das darf man hier ja nicht mehr sagen!“

„Erstens ist es ein mutmaßlicher Täter, ob es sich um Mord handelt, wissen wir dann nach dem Strafverfahren, und solange die Polizei sich nicht geäußert hat, ist das reine Spekulation.“ „Wie in den anderen Fällen, wo der Täter rein zufällig gar nicht aus Hessen kam.“ „Was hat das damit zu tun, wo der Täter herkam? Das war ein Raubüberfall, und der fand in der Oberpfalz statt.“ „Also nicht in Hessen. Was für ein Zufall!“ „Tun Sie mir einen Gefallen und verschlucken Sie sich. Ihr dummes Gehetze geht mir gerade gewaltig auf die Nerven.“ „Was für ein Zufall!“ „Sie haben da die bayerische Kriminalstatistik.“ „Wollen Sie mir vorwerfen, dass ich eine Statistik benutze, die zufälligerweise noch nicht von dieser stalinistische Marionettenregierung gefälscht wurde?“ „Wo kommen die Täter her?“ „Ich weiß es nicht, jedenfalls nicht aus Hessen.“ „Entweder Sie wissen es nicht, dann wissen Sie es nicht, aber dann wissen Sie auch nicht, ob die Täter nun aus Hessen waren oder nicht.“ „Ich weiß es ganz genau, das deutsche Volk weiß es auch, aber Sie werden demnächst Lager einrichten für die, die sich getraut haben, die Wahrheit auszusprechen!“

„Danke für Ihre Anwesenheit, Sie können jetzt wieder in die Therapie zurück.“ „Mit den Sprüchen werden Sie mich nicht los!“ „Keiner weiß, woher der mutmaßliche Täter kam, also wird Ihr blödes Gehetze nichts an den Tatsachen ändern.“ „Er kam nicht aus Hessen!“ „Gut, dann kam er also nicht aus Hessen. Was ist daran so überraschend, wenn es sich um einen Überfall in der Opferpfalz handelt?“ „Dass es sich in den seltensten Fällen um einen Täter handelt, der aus Hessen stammt – es sind immer Invasoren!“ „Aus dem Weltall, nehme ich an.“ „Ich habe Ihnen schon mal gesagt, diese Sprüche werden Konsequenzen haben!“ „Für Sie schon, wenn Sie jetzt nicht endlich die Schnauze halten.“ „Schon wieder ein Zensurversuch dieser linksfaschistischen Junta!“ „Was beweist das, wenn ein Täter nicht aus Hessen stammt?“ „Er ist für die Tat eingereist!“ „Wenn ein Oberpfälzer einen Raub in der Oberpfalz begeht, ist er eingereist, weil er nicht aus Hessen kommt?“ „Sie können sich Ihre Spitzfindigkeiten sonst wo reinschieben, das zieht bei mir nicht!“

„Wenn der Räuber nun nicht aus Hessen kam, kam er mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auch nicht aus Niedersachsen.“ „Das ist absolut unlogisch, aber was erwartet man von der Lügenpresse auch sonst.“ „Selbst wenn er nicht aus Hessen kam und trotzdem hypothetisch aus Niedersachsen, kam er mit Sicherheit nicht aus Brandenburg.“ „Wir werden Sie zur Rechenschaft ziehen!“ „Was passiert denn, wenn zufällig eine Straftat in Hessen verübt wird?“ „Sie haben die Kriminalstatistik doch vorsorglich fälschen lassen, damit Sie alles behaupten können, was Ihnen in den Kram passt!“ „Sie behaupten das ja lieber, ohne jemals in eine Kriminalstatistik gesehen zu haben.“ „Die Wahrheit darf man ja gar nicht mehr sagen!“ „Deshalb haben Sie es sich zur Sicherheit rechtzeitig abgewöhnt.“ „Das wird Konsequenzen für Sie haben!“ „Ja, das wissen wir nun schon alles. Aber Sie haben mir immer noch nicht verraten, was passiert, wenn ein aus Hessen stammender Täter einen Raub in Hessen begeht.“ „Das ist Manipulation, das denkt sich die Lügenpresse nur aus, um den Willen des deutschen Volkes, das von der linksradikalen…“ „Es werden also keinerlei Verbrechen von Hessen in Hessen begangen?“ „Ich lasse mir von Ihnen nicht den Mund verbieten! Das ist Zensur!“ „Erstens bin ich nicht der Staat, und zweitens ist das keine Zensur, wenn Sie die Antwort auf eine einfache Frage verweigern.“ „Das wird für Sie alle sehr schwere Konsequenzen haben!“

„Gut, fassen wir es zusammen: Sie haben von der Faktenlage keinen blassen Schimmer und kratzen Schmutz unter den Nägeln hervor, um die Öffentlichkeit aufzuwiegeln.“ „Ich sage ab jetzt gar nichts mehr. Man darf ja auch bald gar nichts mehr sagen!“ „Dann vertraue darauf, dass Sie endlich Ihren Mist für sich behalten.“ „Es ist nie einer aus Hessen, aber das darf man ja nicht mehr sagen!“ „Warum sagen Sie es dann ständig?“ „Weil Sie mich mit Zensurmaßnahmen mundtot machen wollen, aber wir werden uns dagegen wehren!“ „Indem Sie uns alle in die Lager bringen, die wir anscheinend schon für Sie gebaut haben?“ „Ihre Hetze ist infam!“ „Warum sagt die Polizei denn nicht einfach, woher der Täter kam?“ „Sie sind ein Linksfaschist, Sie wollen die Auslöschung des deutschen Volkes!“ „Also sind die Hessen keine Deutschen, oder was wollten Sie damit sagen?“ „Wir werden Sie nach der Macht… nach der Regierungsergreifung… nach der…“ „Warum sagt die Polizei nicht einfach, woher der Mann kam?“ „Wir werden Sie… – Lassen Sie mich los!“ „Ich denke ja gar nicht dran!“ „Loslassen, Sie tun mir weh! Hilfe!“ „Falls es Sie interessiert: ich komme auch nicht aus Hessen.“