Staatszirkus

27 05 2020

„… die Intensität des Spielbetriebs durch die Corona-Krise erheblich verschärft werden müsse. Wenn Fußballprofis demnächst gezwungen seien, zwei- oder dreimal pro Woche aufzulaufen, könne das mit den aktuellen Kadern gar nicht mehr…“

„… sei Fußball schließlich systemrelevant. Ohne die Möglichkeit, Markenbotschaften durch Sponsoring und Stadionwerbung zu senden, könne der Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft nicht mehr für die Überlebensfähigkeit ihrer…“

„… auch arbeitsrechtliche Folgen haben müsse. So sei den Spielern eine regelmäßige Abfolge der Pflichtspiele, fakultativ auch Pokal- oder andere Partien zuzumuten. Was über die übliche Belastung jedoch hinausgehe, müsse sich in der Entlohnung ihrer Leistungen für den…“

„… keine Förderungsmöglichkeiten vorsehe. Heil rate den Spielern, vorübergehend Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch zu beantragen. Er werde sich auch persönlich dafür einsetzen, dass es keine Prüfung der Vermögen und keinen vorherigen…“

„… eine ausreichend große Menge an Tests besorgen müsse, um die Mannschaften vor jedem Spiel prüfen zu können. Spahn werde dies durch mehrere zehntausend Testsätze, die versehentlich nicht an Kliniken und Pflegeeinrichtungen geliefert worden seien, schnell und unbürokratisch…“

„… könne Altmaier keine Anleihenläufe bei Vereinsaktien befürworten. Die Clubs seien noch nicht in finanziellen Schwierigkeiten, daher könne man Zahlungen nur dann veranlassen, wenn sich zum Beispiel die Vorstandsmitglieder über fehlende Zahlungen oder einen nicht rechtzeitig…“

„… dass Kurzarbeitergeld nur dazu führen werde, einen normalen Spieltag mit jeweils einer Partie festzuschreiben. Der Sozialminister könne aus finanziellen Gründen keine anderen Lösungen anbieten, rege aber an, dass gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund intensiv über eine…“

„… beispielsweise über einen staatlichen Einstieg in die Vereine finanziert werde. Der Bund werde dann Mehrheitseigner und könne in der laufenden Saison einen…“

„… plädiere Heil für Spiele nach den Regeln der D-Jugend, d.h. zweimal je dreißig Minuten, allerdings auf einem regulären Großfeld. Für diese Möglichkeit biete die Bundesagentur für Arbeit eine Entgeltersatzleistung in Höhe von 60% des…“

„… die komplette Liga gekauft habe. Söder habe sofort erklärt, dass er die Einmischung regierungsfremder Personen in den Spielbetrieb nicht dulde. Merz wolle Fortuna Düsseldorf durch Hilfskredite in Höhe von 2,3 Milliarden Euro in eine andere US-amerikanische Sportart…“

„… als reinen Staatszirkus betrachte. Merkel lehne jede Beschäftigung mit der Liga ab und werde auch in Zukunft keinen…“

„… auf Freiwilligkeit bestehe. Bei einer für den Klassenerhalt gefährlichen Situation berufe sich Werder Bremen auf die Zusicherung, nicht gegen die Interessen der vereinsinternen…“

„… keine Gastronomie möglich sei. Es werde aber laut Söder, der ja nicht der Bundesregierung Rechenschaft schulde, weiterhin in kommunaler Hand einen Verkauf von Bier, Bratwurst und den üblichen Backwaren geben, was natürlich ohne den gesetzlich vorgeschriebenen Schutz für…“

„… die Gehälter deutlich anzuheben seien. Spieler des FC Bayern München beriefen sich inzwischen auf den branchenüblichen Mindestlohn, den sie nicht ohne vertragliche…“

„… für schwierige Fälle bereit sei. Zwar habe Mehdorn die Deutsche Bahn AG nicht saniert und Air Berlin an die Wand geklatscht, Werder Bremen sei bei ihm aber an der absolut sicheren…“

„… gelb-rote Karten eine Beeinträchtigung leistungsbereiter Spieler darstellen würden. Scheuer werde diese bei einer Veränderung der Regeln natürlich unmittelbar…“

„… für den Torjubel stundenweise angeheuerte Kräfte mieten wolle, die sonst Erdbeeren oder…“

„… keine Verluste für Thüringen sehe. Es sei daher geplant, andere Veranstaltungen wie Häkeln oder Rechtsrock unter den Schutzschirm der…“

„… die Übernahme der Spielerhonorare auch dann gesichert sei, wenn diese durch spontane Erkrankungen wie Anpassungsstörung, mangelnde Motivationsbereitschaft oder chronische Unlust vom nationalen…“

„… habe Seehofer die Absicht, Spielern durch die Verkürzung ihrer Aufenthaltserlaubnis eine bessere Trefferquote nahe zu legen. Bei einer Zahl von mindestens 69 Spielern sei die…“

„… langfristig durch Leiharbeiter ersetzen wolle. Schröder werde in seiner ersten Podcast-Folge einen ehemaligen Parteifreund befragen, ob die regionale Bestückung der offenen Positionen mit osteuropäischem…“

„… die Meisterschale für ein Jahr in den Besitz der Bundesregierung übergehe. Der DFB habe sich sehr zurückhaltend über diesen…“

„… immer mehr Krankmeldungen eintreffen würden, was den Spielbetrieb zusätzlich aufhalte. Es werde aus dem Kanzleramt bereits überlegt, ob sich ein Abbruch der Saison nicht als bessere…“

„… am 30. Mai auch die Dritte Liga wieder starten zu lassen. Die Bundesregierung werde den Spielbetrieb mit aller gebotenen Vorsicht und viel Zuversicht in die…“


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: