Wertschöpfung

9 03 2021

„… nicht im Namen der Gläubigen und nicht im Namen der Kirche spreche. Die Deutsche Bischofkonferenz habe angekündigt, der Union auch auf gerichtlichem Wege die Verwendung des Begriffs christlich sowie dem C als Abkürzung oder ähnlichen…“

„… habe Altmaier darauf verwiesen, dass die Union den Erzbistümern oft erhebliche Summen gezahlt hätten, die nie versteuert worden seien. Die Undankbarkeit der Kirche sei moralisch besonders verwerflich, da man die Verfehlungen einzelner Priester, über die die Partei zahlreiche Dossiers angelegt habe, nie in öffentliche…“

„… mit einem Kirchenvolksbegehren reagiert habe. Kritiker seien zwar überzeugt, dass die römisch-katholische Kirche lediglich von ihren eigenen inneren Auseinandersetzungen ablenken wolle, müssten aber zugeben, dass kurzfristig die Austrittswelle zu Ende…“

„… werte Söder die Angriffe nicht als auf die Christsozialen gemünzt, die schon in ihrem Namen einen eindeutigen Bezug zur Religion trügen. Der bayerische Ministerpräsident werde durch eine schnellstmögliche Durchsetzung des Kruzifix-Erlasses im Freistaat seine positive Grundhaltung gegenüber dem…“

„… würden etwa 99% der Befragten (97% der Unionswähler) die CDU nicht mit dem Christentum in Verbindung bringen. Andererseits habe die Erhebung auch ergeben, dass 95% der Stichprobe keinen der sogenannten christlichen Werte habe benennen können, die sich im Programm der…“

„… sehe Laschet eine weiterhin bestehende christliche Werteordnung in der Partei. Die Würde des Deutschen als unantastbares Rechtsgut sei nicht nur Küchenbauern und Autohändlern, sondern auch Ministerpräsidenten und Virologen als…“

„… die Exkommunikation als Tatstrafe für eine offenbare Häresie sämtliche Parteimitglieder träfe, die nicht durch sofortigen Austritt wieder in die Kirche zurückkehren würden. Ferner habe die Deutsche Bischofskonferenz das im päpstlichen Sendschreiben genannte Verbot gewerbsmäßiger Durchführung von Todsünden als unerlässliche…“

„… eine Los-von-Rom-Bewegung für die katholische Kirche in Bayern angeregt habe. Die CSU werde sich durch eine konservativ-orthodoxe Glaubensgemeinschaft, die sich auch im übrigen Bundesgebiet ausbreiten werde, von den gottlosen Preußen und ihren…“

„… werde von der Evangelischen Kirche in Deutschland mitgetragen. Christliche Werte und christliches Gedankengut seien in der Politik der Union in einem Maße veruntreut worden, dass auch die Lutheraner eine Unvereinbarkeit mit ihrem…“

„… biete der Heimatminister seinen Rücktritt an, wenn er dafür als spirituelles Oberhaupt der Zeugen Seehofers die Leitung über die Partei und ihre…“

„… für die deutschen Ostgebiete keine Rolle spiele. Die Ministerpräsidenten der neuen Bundesländer sähen ohnehin keine christlich- konfessionelle Verankerung der Wähler und würden eine Umbenennung schon vor der Wahl als eine…“

„… habe keinen Markenrechtsschutz für den einzelnen Buchstaben geltend machen können. Die Bundestagsfraktion sei allerdings skeptisch, dass eine offizielle Herleitung des Parteinamens durch den Slogan ‚C wie Clankriminalität‘ ein schlechtes Licht auf die Wirtschaftskompetenz ihrer…“

„… sich schon Jesus für die Überwindung der Juden zugunsten einer kapitalistisch verwertbaren Christenrasse eingesetzt habe. Die Werte-Union sehe sich in einer langen religiösen Tradition, in der der Glaube an eine…“

„… nach Ansicht der EKD Demokratie und Minderheitenschutz sowie Gleichheit und negative Religionsfreiheit zu den verfassungsrechtlich garantierten Grundrechten zählen würden. Diese seien allerdings erstens keine Werte und zweitens historisch gegen den Widerstand der kirchlich geprägten Obrigkeit erstritten worden, so dass von einem christlichen Menschenbild keine…“

„… müsse in einem Rechtsstaat der Markt die Verfügbarkeit der Werte regeln. Auch wenn es ausreichend Rechte für Deutsche gebe, müsse man die christlichen Werte für Nichtdeutsche, die aus nichtchristlichen Kulturen stammen würden, durch natürliche Ressourcenverknappung nur gezielt und zum Nutzen der christlichen Mehrheitsbevölkerung verteilen. Seehofer habe gar nichts gegen eine…“

„… sei es ein christliches Kernanliegen der CDU, die Schöpfung zu bewahren. Merz sehe vor allem die Wertschöpfung als wichtige…“

„… bedeute ein aufgeklärtes Christentum mehr Eigenverantwortung und die Ablehnung eines an Werten nicht mehr orientierten Staates. Die FDP könne sich unter einem konservativen Kanzler eine sehr gute Realisierung dieser alten religiösen…“

„… kritisiere Laschet die einseitig ausgerichtete Ablehnung der Kirche gegenüber der Klima- und Umweltpolitik der Union. Ein seit Jahrhunderten mit ideologischen Scheuklappen operierendes Globalunternehmen ignoriere vollkommen, dass auch die Braunkohle vom lieben Gott geschaffen worden sei, während Wind ein von Sozialisten aus Luft hergestelltes Instrument zur Manipulation der Energiekonzerne und finanzmarktpolitischer…“

„… der Klage stattgegeben habe. Es ist damit der bisher als Demokratische Union bekannten Nachfolgeorganisation auf Grund erwiesener Mängel bis auf Weiteres nicht mehr gestattet, das D in ihrem…“