Hier irrt der Dichter

23 05 2021

für Robert Gernhardt

Man kann mit Versen gut verallgemeinern,
was ich im Allgemeinen auch gern tu,
um meine Wirkung nicht noch zu verkleinern.
Doch bin ich eben ich, nicht es, nicht du.

Ich kann auch nur begrenzt in andre schlüpfen.
Von außen sehe ich dann Kopf und Bauch.
Da oben kann ich schwer den Deckel lüpfen,
und untenrum misslingt es mir dann auch.

Als Dichter greife ich stets zu den Sternen,
damit gleich jeder merkt: ja, der macht Kunst.
Vom Boden muss man sich dazu entfernen,
der Nachteil ist: da oben ist bloß Dunst.

So bin ich für Verächter noch viel schlechter.
Das macht es für Verklärer noch viel schwerer.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: