Fünfbeinige Arbeitslose

30 08 2021

„… keine Politik für vegane Kunststudenten machen wolle. Die Christdemokraten seien in ihrer Rolle als Volkspartei gegen eine zu…“

„… schnell wieder relativiert habe. Söder könne für die ganze Union sprechen, er sehe bereits an der Tatsache, dass Laschet CDU-Kanzlerkandidat sei, ein klares Bekenntnis zu Minderheitenschutz im…“

„… sich nicht falsch ausgedrückt habe, Ziemiak sei wie immer von allen falsch verstanden worden. Seine Absicht sei es gewesen, sich von einer Politik für die urbanen Eliten abzugrenzen, die für die CDU keine richtigen…“

„… auf scharfe Kritik bei den Liberalen stoße. Lindner vertrete die Leistungsträger der urbanen Gesellschaft, die sich eine technologieorientierte Zukunft, elektrische Mobilität und umfangreiche Aktienportfolios ohne sozialistische Ideen des…“

„… sich als Deutscher zum Katholizismus und zu den Grundlagen der Marktwirtschaft bekenne und damit in einem ökostalinistisch dominierten Land, das sich für Transsexualität und Grünkern mehr interessiere als für die Reinheit der weißen Rasse. Ziemiak fühle sich als Minderheit, die zum Freiheitskampf bereit und im…“

„… zwei Drittel der Abgeordneten nicht mit der Wortwahl des Generalsekretärs einverstanden seien. Die 16 Jahre andauernde Regierung der CDU werde durch den Wahlkampf zunehmend entwertet und als verlorene Zeit dargestellt, die nur durch radikale…“

„… vemutlich nur ein paar hundert vegane Studierende an Kunsthochschulen gebe, die zudem als Leistungsträger anerkannt werden müssten, da sie im Gegensatz zu Ziemiak bereits erfolgreich aus einem Zulassungsverfahren gekommen seien, das neben ihrer fachlichen Eignung auch die…“

„… sei nur metaphorisch zu verstehen. Merz kenne die auf eine billige Opferrolle ausgelegte übertriebene Wehleidigkeit, die von Minderheiten ausgehe, beispielsweise von Frauen oder…“

„… dass es in Deutschland keine Klassen mehr gebe, wie die CDU es immer noch durch ihre sozial fragmentierende Wähleransprache voraussetze. Die SPD könne sich mit dem Politikstil dieser Partei nicht identifizieren und wolle für die Fortführung der Großen Koalition nun eine deutliche Abgrenzung zu den bisherigen…“

„… als starke Volkspartei der Mitte auch auf den Protest von lesbischen, schwarzen Behinderten verzichten könnte. Wer diese zum Maß für die politische Entwicklung Deutschlands machen, sei für Merz keine ernst zu nehmende…“

„… nur der Schärfung des Parteiprofils diene. Polenz habe durch langjährige politische Analysen herausgefunden, dass Randgruppen wie islamische Außerirdische, fünfbeinige Arbeitslose oder vegane Kunststudenten traditionell zu radikalen Ansichten neigen und Die Grünen wählen würden, um den deutschen Wohlstand mutwillig zu…“

„… dass Ziemiak nicht nur zwei Ausbildungen, sondern auch zwei Studiengänge abgebrochen habe. Damit sei er für höhere Aufgaben qualifiziert als die meisten Abgeordneten der…“

„… die CDU ein inklusives Menschenbild habe, das auch Mehrfachbehinderungen fördere. Söder sehe die Kandidatur von Laschet als Beispiel für eine durchaus gelungene…“

„… gehe es Ziemiak nach Meinung von Polenz um einen intersektionellen Ansatz, der nicht nur alle Kunststudenten, sondern auch sämtliche Veganer diskriminiere und daher als integrative Kraft, wie sie sogar Laschet in seinem Amt als…“

„… ein wirtschaftsfeindliches Menschenbild vertrete, das nicht im Sinne der Freidemokraten sei. Lindner setze sich im Falle einer rechtsbürgerlichen Koalition für die sofortige Absetzung der CDU-Generalsekretärin ein, da Kunst als renditeträchtige Geldanlage verunglimpft werde und nicht den…“

„… als Fehler eingestehen müsse. Klöckner sehe die Äußerung als ungeschickte Werbung für den Veganismus, der die Umsätze der deutschen Fleischkonzerne empfindlich…“

„… es durchaus denkbar sei, dass Veganer und kunstinteressierte Arbeitslose, Terorristen oder als Hochverräter vorbestrafte Scheinasylanten sich bei mangelnder Aufklärung über staatsfeindliche Ideologien für die Wahl einer ökokriminellen Partei interessieren könnten. Polenz habe keinen Zweifel, dass Ziemiak sich für eine christliche und…“

„… genug Kunst geschaffen worden sei, die die Leitkultur Deutschlands vertrete. Merz wolle als Finanzminister alle Mittel für Hochulen streichen, die potenziell staatsfeindliche, wissenschaftliche oder anderweitig subversive Motive für ihren…“

„… die Ablehnung der Currywurst es bis in den Mittelstand geschafft habe. Verantwortlich dafür seien laut Poschardt jüdische Intellektuelle, die die islamistische Kapitalismuskritik durch Gretawahn und die sozialistische Verehrung des Lastenrades in der homosexuellen Cancel Culture des syrisch-afghanischen Flüchtlingskultes um die merkelische Pazifismusbesoffenheit eines undeutschen…“

„… die Wogen glätten könne. Für eine künftige Koalition mit dem Wunschpartner der CDU sehe Laschet noch immer viel Gestaltungsraum, der auch durch kontroverse Diskussionen ausgelotet werden solle. Hitler habe Kunst studiert und sich dabei vegetarisch ernährt, darum sei für eine gemeinsame politisch-kulturelle Basis mit den Kräften der…“


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: