In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DLXXII)

4 12 2021

Cédric, beim Coiffeur in Saint-Phal,
war bis auf ein Bärtchen schon kahl.
Er sprach: „Fürs Frisieren
wird es nie passieren,
dass ich dafür etwas bezahl.“

Schießt Holly auf Scheiben in Isle,
trifft sie nicht ins Schwarze. Der Pfeil
ist rechts knapp daneben
und links gerade eben,
und viel zu flach, oder zu steil.

Marie steht am Zaun in Stattmatten
und reicht Brett um Brett ihrem Gatten,
der diese befestigt,
was keinen belästigt.
Er hat jetzt am Zaun alle Latten.

Maureen kochte Eintopf in Becker.
Es gab wie gewöhnlich Geklecker,
da sie sich nicht zierte
und öfters probierte.
Es war immerhin ziemlich lecker.

Sein Haus Raphaël ziert in Wangen
mit einem Baum, bunt und behangen.
Er muss von den Söhnen
die Kugeln, die schönen,
wohl hoch auf der Leiter auffangen.

Es ließ sich Rosanna in Glyndon
am Küchenstuhl gründlich festbinden.
Sie soll’s nicht belasten,
so wird sie beim Fasten
den Weg bis zum Kühlschrank nicht finden.

Baptiste hat als Bauer in Vraux
natürlich ein eigenes Klo,
doch ist bei der Arbeit
der Weg dahin ja weit,
darum begnügt er sich mit Stroh.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




%d Bloggern gefällt das: